Schätzung: 9,5 Millionen Bundesbürger können sehr schlecht lesen

http://www.reticon.de/

Diese Zahl stammt von  Anke Grotlüschen, Professorin an der Uni-Hamburg und steht im Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 14.8.2010. Auf nachfrage hat sie die Aussage allerdings relativiert.

Die Autorin Charlotte Frank hat Nora, Köchin aus Berlin und Uwe Boldt aus Lüneburg, Facharbeiter im Hamburger Hafen interviewt.                                                                  AS

Milliardär mit Leseschwäche

im Hamburger Abendblatt vom 11.8.10 stand auf Seite 32 ein Artikel über die schwedische Kronprinzessin Victoria. Sie hat sich ihre Hochzeitsreise finanzieren lassen.

„Der Milliardär stellte dort sein Ferienhaus zur Verfügung. Der freundliche Geber war Bertil Hult, der genau wie Victoria an einer Leseschwäche leidet und Schulen unterstützt, die derart benachteiligte Kinder intensiv hilft. In diesem Zusammenhang hat Victoria bereits Preise überreicht, die von Hult vergeben wurden. Man kennt sich also seit Jahren. Hult ist mit einem Sprachreise-Imperium reich geworden.“

AS