Zeitzeugen der Alphabetisierung

hier   Archiv und Dokumentationszentrum für Alphabetisierung und Grundbildung (ADAG)

Das ADAG führt Interviews mit Persönlichkeiten, welche die Alphabetisierung seit Ende der 1970er Jahre vorangebracht und entscheidend geprägt haben. Diese persönlichen Erfahrungsberichte geben einen lebendigen Einblick in gut 30 Jahre Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit in Deutschland. Dabei kommen oft Details zur Sprache, die keinen schriftlichen Niederschlag gefunden haben und ohne die Erinnerung der Interviewten unwiederbringlich verloren gingen.

Georg Kreisler und die Analphabetin

Jürgen Genuneit

Am 22. November starb der Wiener Kabarettist und Liedermacher Georg Kreisler im Alter von 89 Jahren in Salzburg. Sein Markenzeichen war der schwarze Humor. Bekannt wurde er durch sein Chanson „Gehen wir Tauben vergiften im Park“. Weniger bekannt ist, dass er auch ein Lied über eine Analphabetin geschrieben hat – zugegeben ein etwas chauvihaftes Lied, das allerdings auch die immer noch verbreitete Haltung von Männern gegenüber Frauen, die nicht lesen und schreiben können, aufs Korn nimmt. Hier ein Textausschnitt: kreisler

Sie ist ein herrliches Weib

Sie ist ein herrliches Weib, sie ist ein göttliches Weib
Wenn ich sie sehe, lacht mir gleich die Seele im Leib
Sie ist ein herrliches Weib, sie ist ein einziges Weib
Aber ach sie kann nicht kochen.

Sie hat eine obre Partie und eine untre Partie
Und eine Anatomie wie eine Strauß-Melodie
Und eine Physiognomie und eine Geographie
Aber ach sie kann nicht lesen.   ….

 

Die Alphabetisierungsangebote für Erwachsene werden immer qualifizierter

hier   Psychologie-aktuell nimmt sich des Themas an

und verweist auf die Zeitschrift Psychologie & Gesellschaftskritik Nr. 135, Ausgabe 3/2011 Das ganze Heft ist dem Thema gewidmet.

Marion Döbert
Alphabetisierung in Deutschland. Hintergründe und Kritik zu funktionalem Analphabetismus bei Erwachsenen
Cordula Löffler
Professionalisierung in der Grundbildung
Sven Nickel
Literalität – Familie – Family Literacy. Die Transmission schriftkultureller Praxis und generationenübergreifende Bildungsprogramme als Schlüsselstrategie
Michael Lasthaus
Lernen hinter Mauern und Gittern. Alphabetisierung in der Forensik
Ute Jaehn-Niesert
Systemische Alphabetisierung
Mitteilungen
www.ich-will-lernen.de
Adressen und Institutionen der Alphabetisierungsarbeit und ihre Intentionen

Historisches

alpha-archiv

„Erster Fernsehbericht zum Thema Alphabetisierung aufgetaucht

Die Panorama-Sendung vom 25. November 1980 zeigt Aufnahmen von der ersten Alphabetisierungstagung „Für ein Recht auf Lesen!“ an der Universität Bremen und Interviews mit Betroffenen. Viele politische Forderungen haben auch nach über dreißg Jahren ihre Berechtigung nicht verloren. Hier geht es zur Sendung. Der Beitrag zur Alphabetisierung beginnt bei 13:13 Minuten.“

Unglaublich, die Forderungen nach wie vor dieselben!!  AS