Abhängigkeit und Sucht als Lebensthemen von funktionalen Analphabeten

Marion Döbert stellt vor Leichtleselektüre „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“       bei reticon

„Im Rahmen der Eingangsberatung für Alphabetisierungskurse für Erwachsene wird in der Regel  eine lebensbiografische Kurzanamnese aufgenommen. Aus einigen dieser Beratungsgespräche möchte ich zitieren:

„Mein Vater hat im Alkoholrausch alles kurz und klein geschlagen. Die Geschwister, meine Mutter, alles hat er verprügelt. Meine Eltern haben sich scheiden lassen. Ich hatte dann keinen Bock mehr auf Schule, hatte nur noch Flausen im Kopf. Ich habe nur noch geschwänzt.“
….“