Studiengang »Alphabetisierung und Grundbildung«

Im Deutschlandfunk lief am ein Beitrag zum Thema Analphabetismus und den entsprechenden Studiengang an der PH Weingarten.

Zu Wort kommt auch Cordula Löffler, die das Problem der mangelhaften Finanzausstattung und der unattraktativen Arbeitsbedingungen anspricht.

Unsere Nachbarn in Österreich sind hier offenbar schon einen großen Schritt weiter:

„Das garantierte Recht für Erwachsene, Lesen und Schreiben gebührenfrei zu lernen, hat in Österreich zu einer hohen Nachfrage nach entsprechend ausgebildeten Pädagogen geführt. Deshalb kommt etwa die Hälfte der Teilnehmer am Alphabetisierungs-Studiengang der PH Weingarten aus Österreich.“

Der Beitrag lässt sich hier nachhören und -lesen.

übernommen von www.grundbildung.org

Analphabet bei den Nonnen

In derer Sendung Um Himmels willen„Wort für Wort“ om 3.6.14 ist ein junger Mann, der nicht lesen und schreiben kann und deswegen seine Hochzeit absagen will. er will in der Volkshochschule lernen.

Mediathek  hier