Ich war verunsichert, nicht blöd.

Karin Moering lebte über Jahrzehnte als sogenannte funktionale Analphabetin. Dann brachte sie sich das Lesen und Schreiben selbst bei – bis hin zum eigenen Buch. Im Interview gewährt sie Einblicke in das Leben als Legastheniker und ihren bemerkenswerten Lebensweg.   Interview mit Karin , Rezension im   Blog Tulpentopf

Titel: Im Labyrinth der Buchstaben: Ein Leben mit Legasthenie
Autorin: Karin „Kati“ Moering, Verlag: underDog Verlag