Führerschein und Legasthenie / LRS

Bundesministerium für Verkehrsrecht: Änderungen bzgl. Audiounterstützung bei der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung
Ab dem 1. November 2017 tritt eine Änderung der Fahrerlaubnisverordnung in Kraft. Demnach hat jeder Bewerber die Möglichkeit, eine Audiounterstützung bei der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung zu erhalten. Mit der Änderung entfällt eine Prüfung durch die Verwaltung, ob die Audiounterstützung wegen einer Lese- und Rechtschreibschwäche erforderlich ist.
Die Verordnung zu den Änderungen Zwölfte Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften*.  download Anlage 7

Legsthenie in der Fahrschule, Aufsatz in „LeDy “ 01. 2016, S.29ff  von Günter Kölzer, Fahrlehrer,Verkehrspädagoge und Doz. am Verkehrsinstitut Erkens GmbH Düsseldorf , Abdruck aus der Zeitschrift „Fahrschule“, Nov 2015, S. 14ff

https://www.bussgeldkatalog.org/fahrschule-lernschwache/

http://www.lrs-portal.net/legasthenie/tippsratgeber/legasthenikerundderfuehrerschein.php

Im Internet werben einige Fahrschulen damit, auf Menschen mit LRS eingestellt zu sein. z.B. http://www.fahrschulinfo-münster.de/seite45.html

Es gibt bei den Fahrschulverbänden Fachleute für Menschen mit Handicap. Lern-Programme müssen aktuell sein Verlag Degener

Zum Ausprobieren findet man hier Verschiedenes