Weldtallfabetiesierungstack oder Wäldalfabieterunkstak?

GBZ-Berlin  aus dem  Infobrief 16 : Ein Gastbeitrag von Key, Lerner-Expertin

Morgens. Ein langer Tak liegt vor mir. Das schön, darüber freue ich mich, da mache ich meine Schreibaufgabe, denn das muss ich heute unbedingt färtich schreiben. Die Dängaufgabe heisst: Was bedäutet der Weldallfabeetiesierungstag für mich. „Oha“ was ist das für ein langes Wordun-Gehäuer, dass mache ich erst einmal mit Trämmstriche kurz. Nun zerlege ich das Word in Silben und lase mir die Buchschaben auf das Papier zergehn. Wie auch immer, bestümt wissen Sie was ich meine, denn Sie meine ser geschätzten Leserinnen und Leser sind im Forteil, wei Sie Lesen und Schreiben könen. Da sen sie mein geschriebenes bestümmt auch gärne, mit mid Fähler. Der Inhalt von dem Tack ist, das sich seit einer langen Zeit, viele Wissenschalter und Geleerte, mir und alle meiner Gattung mit lesen und schreiben lernen, ins pralle Leben helfen und das finden wir alle auf der Wält gut so. Bite lachen sie herzhaft und gans laut über meine geschribene Fehler, denn Lachen und Humor sind oft der Zucker beim Lernen. Für Ihre Hilfe und Unterstützunk schreibe unt bedangke ich mich gärne bei ihnen alle. Jedenfalls freue ich mich auf diesen Fästtak und auf die an und aufregenden Gespreche die wir, das wünsch ich mir, über den Inhald vom – ach, so  wird Weltaphabetisierungstag geschrieben! – haben werden. Nun ist es abend geworden. Ich mache meinde Kladde zu und lege den Bleistüft zur Ruh. Fertig ist der Artigel.

  

Alphabetisierung in den Niederlanden

In den Niederlanden haben eineinhalb Millionen Menschen bzw. 13 Prozent der Bevölkerung ein Problem mit dem Lesen und Schreiben. Einen Einblick in den Unterrichtsalltag von Lese- und Schreibkursen in Utrecht konnten vier Lerner-Experten der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg und ihr Lernbegleiter Achim Scholz bei einer Studienfahrt Ende Juni gewinnen. abc-projekt.de