Film: Der Kampf mit den Buchstaben – Analphabetismus

www.planet-schule.de Ein Film über Menschen, für die der Umgang mit Buchstaben ein existenzielles Problem darstellt. In der Dokumentation erzählen drei junge Analphabeten von ihrem täglichen Kampf mit den Buchstaben und von ihrer Entscheidung, sich dem Problem zu stellen. Wie fühlt es sich an, als junger Erwachsener Grundschulwissen nachzuholen?
Funktionale Analphabeten: Beitrag im swr
Siehe auch http://www.alpha-fundsachen.de/2009/11/alpha-werbung-2/

Online-Kurse für Schreiben und Rechnen im vhs-Lernportal

Im neuen vhs-Lernportal sind jetzt die Online-Kurse für Schreiben und Rechnen verfügbar. Sie richten sich primär an Deutsch-Muttersprachler und Menschen mit guten Deutsch-Kenntnissen, die sich im Schreiben oder Rechnen verbessern möchten, und bilden die inhaltliche und technische Nachfolge des lange Jahre erfolgreichen Portals ich-will-lernen.de. Die neuen Angebote können ab sofort in Volkshochschul-Kursen, in Blended-Learning-Kontexten oder individuell von Selbstlernenden genutzt werden. Sämtliche Text-Inhalte sind auch als Audios abrufbar. Der Kurs „Schreiben und Lesen im Beruf“ eignet sich zur besonderen Unterstützung der beruflichen Eingliederung von (jungen) Erwachsenen mit Erstsprache Deutsch, die auf Satz- und Textebene langsam und/oder fehlerhaft lesen und schreiben. 

Schreiben gelernt im Rentenalter

www.schwaebische.de  „Was war das für eine Überraschung für Edeltraud (Name von der Redaktion geändert): Sie kann schreiben. Wörter, inzwischen ganze Sätze. Im Ravensburger Alphabetisierungskurs übt sie mit Bleistift auf vorgedruckten Linien. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich das in meinem Leben noch mal lern“, sagt sie. Jahrzehnte lang hatte sie geglaubt, was man ihr in der Schule vermittelt hatte: Dass sie zu dumm fürs Schreiben und Lesen sei. …
Eine Umbenennung des Kurses, weg vom Begriff Analphabetismus, findet Kerstin Jakob-Rauch ohnehin überfällig. „Man darf die Leute nicht stigmatisieren“, …“