Ein Betroffener aus Dresden erzählt

aus Dresdner Neuste Nachrichten   „…..  Jochen Hofmann stockt Wort für Wort, er kommt sogar ins Schwitzen. Dabei muss er nur eine kleine Zeile vorlesen: Anlässlich des 500-jährigen Thesenanschlags von Martin Luther. Es ist das erste Mal, dass der Dresdner öffentlich aus einem Buch vorliest. Tagelang hat er für diesen Vormittag in der K&S Tagespflege Dresden-Neustadt geprobt – immer und immer wieder Lesen geübt. Und trotzdem fällt es ihm schwer. …“

Grundbildung im Sozialraum

Schlaatz  Warum sie als junge Erwachsene immer noch nicht richtig lesen und schreiben kann, obwohl sie früher in die Gesamtschule in Teltow ging? „Weil sich die Lehrer nicht um mich gekümmert haben“, sagt Yvonne, die ihren vollen Namen lieber nicht verraten möchte. Aber Yvonne besucht seit eineinhalb Jahren ein Lesecafé der Volkshochschule (VHS) in Potsdam. Jetzt gehe es schon viel besser.
mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Projekt-Grundbildung-im-Sozialraum/rbb-Fernsehen