Es ist nie zu spät …

www.bild.de  Ich konnte erst mit 40 meinen Namen schreiben ,,, Als er seinen Arbeitsvertrag unterzeichnen sollte, hat er sich die Hand verbunden. „So musste ich nichts ausfüllen“, sagt Oliver Meise (45). Der Essener kann nicht richtig Schreiben und Lesen. Damit ist der Vater von vier Kindern nicht alleine. In NRW zum Beispiel ist jeder Achte betroffen.

www.suedkurier.de   Mit 45 Jahren hat Peter Andernach Lesen und Schreiben gelernt. Im Kreis Waldshut sind 2000 Menschen vom funktionalen Analphabetismus betroffen. Hilfe bietet das Familienzentrum Hochrhein an, außerdem informiert das Alfa-Mobil des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung über die Möglichkeiten. Beim Stop in Waldshut berichtete  ein Betroffener über seinen Weg zum Lesen.