Bionic Reading: Eine neuartige Lesemethode

Bionic Reading  Mit Bionic Reading wollen wir das Lesen und Verstehen von textlichen Inhalten in einer hektischen und lauten Welt fördern.
Bei dieser Methode werden die ersten Buchstaben aller Wörter eines Textes fettgedruckt. 

 

Wie lässt sich barrierefreie Leseförderung gestalten?

Empfehlungen digitaler Tools aus dem Angebot „barrierefrei kommunizieren!“ Heterogene Kinder- und Jugendgruppen verfügen sehr häufig über unterschiedliche Lernerfahrungen und Lesekompetenzen. Für pädagogische Fachkräfte ist es deshalb nicht immer einfach, allen Bedarfen gerecht zu werden. Carola Werning von barrierefrei kommunizieren! berichtet im Interview von ihrer Arbeit zum Thema Inklusion und barrierefreies Lernen und stellt verschiedene Apps, assistive Tools und kreative Methoden vor, die eine inklusive und bedarfsgerechte Leseförderung unterstützen. Dabei weiß sie, dass junge Menschen sich vor allem professionelle Ergebnisse und Spaß bei der Leseförderung wünschen.