Jun201710

Schon älter, aber immer noch aktuell denke ich. AS
Eine vergleichende Studie guter Praxis in europäischen Ländern. EU Projekt February 2007 – February 2009  ADORE

Tools for Observation and Analysis (deutsch)

Das Lesen und Verstehen von Texten aller Art sind grundlegende Kompetenzen für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und für den beruflichen Erfolg. Die PISA-Studien haben
gezeigt, dass zwar die meisten europäischen Jugendlichen am Ende ihrer Schulzeit über ausreichende Lesekompetenzen verfügen, aber etwa ein Viertel von ihnen den erwarteten Mindeststandards nicht entsprechen kann. Die von der Europäischen Kommission in den „Education Benchmarks“ angestrebte Reduzierung dieser Risikogruppe („low achievers in reading“)
ist nicht nur nicht gelungen, sondern ihr Anteil hat sich seit 2000 sogar deutlich erhöht.
Die Dringlichkeit dieses gesellschaftlichen Problems hat die Europäische Kommission veranlasst, ein Socrates-Programm mit der folgenden Zielsetzung auszuschreiben: „Better understanding of the phenomenon of poor reading and poor readers in order to better combat the
problem”.
Innerhalb dieser Zielsetzung erforschte das ADORE-Projekt den Leseunterricht für leseschwache Jugendliche in 11 europäischen Ländern und suchte nach Beispielen „guter Praxis“ in der Förderung der Lesekompetenz dieser SchülerInnen .download

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.