Nov201708

Sollen Menschen mit Basisbildungsbedarf in den Diskurs miteinbezogen werden?
Wenn bildungsbenachteiligte Menschen im öffentlichen Diskurs überhaupt Erwähnung finden, wird zumeist über sie geredet, in seltenen Fällen kommen sie dabei selbst zu Wort. Silvia Göhring und Martin Leitner (ISOP)betonen die Wichtigkeit, diesen Menschen Gehör zu verschaffen und sehen die Zuständigkeit dafür bei den politischen und strategischen Verantwortlichen.
(Serie: Basisbildung und Öffentlichkeit) erwachsenenbildung Österreich

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.