Okt2017 17

alphamonitor : 92% der Kursleitenden sind Honorarkräfte

Allgemein Kommentare deaktiviert für alphamonitor : 92% der Kursleitenden sind Honorarkräfte

übernommen von www.alphabetisierung.de: alphamonitor 2016 liefert alarmierende Zahlen: 92% der Kursleitenden sind Honorarkräfte

227 Einrichtungen (davon 200 Volkshochschulen) haben sich an der alphamonitor-Anbieterbefragung des DIE beteiligt und wichtige Auskünfte und Hinweise zu den bestehenden Weiterbildungsangeboten in der Alphabetisierung und Grundbildung gegeben. Die Anzahl an Kursen für deutschsprachige Teilnehmende stagniert und macht 20% der Gesamtangebote aus. Besonders alarmierend aber ist die Beschäftigungssituation der Lehrenden: Weniger als 2% der Dozierenden haben einen unbefristeten Vertrag, 92% sind Honorarkräfte. Die restlichen 6% setzen sich aus befristet Angestellten, ehrenamtlich Tätigen und geringfügig Beschäftigten zusammen. Den Gesamtbericht zum download  als pdf hier:

Okt2017 13

Neues von dvv

Allgemein Kommentare deaktiviert für Neues von dvv

In dieser Ausgabe des Newsletters des DVV wird  über folgende Themen informiert:

Okt2017 09

wEBtalk: Basisbildung(s)bedarf der Öffentlichkeit

Allgemein Kommentare deaktiviert für wEBtalk: Basisbildung(s)bedarf der Öffentlichkeit

Montag, 16. Oktober 2017, 16:00-17:00Im Mittelpunkt dieses wEBtalks steht die kritische Auseinandersetzung mit Diskursen zu Bildungsbedarf und Bildungsbedürfnissen, die letztendlich zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit beitragen soll. Menschen mit Basisbildungsbedarf werden in der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion oft als am „Rande der Gesellschaft“ stehend wahrgenommen. Gerade diese Stigmatisierung und die damit einhergehenden weiteren negativen Zuschreibungen stehen einer offenen Diskussion und Auseinandersetzung mit Basisbildungsbedarf im Wege. Obwohl Basisbildung weder ein besonders neuer Bildungsbereich noch quantitativ gesehen ein Nischenangebot ist, gibt es kein einheitliches Bild davon, was Basisbildung ist. erwachsenenbildung Österreich

Der wEBtalk wird aufgezeichnet und im YouTube-Kanal von erwachsenenbildung.at zur Verfügung gestellt. Alle Aufzeichnungen bisheriger wEBtalks finden Sie außerdem auf der Podcast-Seite von erwachsenenbildung.at.

Sep2017 30

Neue Studie: Warum Tests gut sind für das nachhaltige Lernen

Allgemein Kommentare deaktiviert für Neue Studie: Warum Tests gut sind für das nachhaltige Lernen

übernommen von idw
„Testen erweist sich, zumindest wenn es um nachhaltiges Lernen geht, als effektiver als andere – ebenfalls effektive – Lernstrategien. Aus unserer Sicht sollte man sich diesen Effekt sowohl in der universitären und schulischen Lehre – etwa durch den Einbau von Tests in Lehrveranstaltungen – als auch beim heimischen Lernen zunutze machen. Letzteres könnte etwa durch die Beantwortung selbstgestellter Fragen oder das eigenständige Zusammenfassen zentraler Lerninhalte – und zwar ohne die Verwendung der Lernmaterialien – erfolgen. Bislang testen sich die meisten Lernenden leider nur dann, wenn sie Vokabeln lernen. Und dann auch nur, um Feedback über ihren Wissensstand zu erlangen, und nicht im Bewusstsein, ihr Wissen durch Testung zu konsolidieren.“

 

Sep2017 30

„Basisbildung gewinnt an Aufmerksamkeit“

Allgemein Kommentare deaktiviert für „Basisbildung gewinnt an Aufmerksamkeit“
Wie wird Bildungsbenachteiligung innerhalb der Gesellschaft diskutiert und wahrgenommen? Klaus Buddeberg spricht im Interview über aktuelle Studienergebnisse.
Diverse Studien zu Basisbildung in Deutschland belegen ein relativ breites Wissen der Bevölkerung über die Existenz von Basisbildungsprogrammen. Nun gelte es, Menschen mit Basisbildungsbedarf zur Teilnahme zu motivieren, so Klaus Buddeberg von der Universität Hamburg. erwachsenenbildung Österreich
Sep2017 28

Mehrgenerationenhäuser aufgepasst!

Allgemein Kommentare deaktiviert für Mehrgenerationenhäuser aufgepasst!

Ab sofort können Einrichtungen aus dem Bundesprogramm „Mehrgenerationenhaus“ Mittel zur Förderung von Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen beantragen. Die Mittel stellen BMBF und BMFSFJ im Rahmen der AlphaDekade bereit.

Sep2017 26

„Basisbildungsbedarf ist gesellschaftliches, kein individuelles Versagen“

Allgemein Kommentare deaktiviert für „Basisbildungsbedarf ist gesellschaftliches, kein individuelles Versagen“

Welche Wirkung hat es auf Erwachsene mit Basisbildungsbedarf, zu einem Personenkreis gezählt zu werden, der oft stigmatisiert wird? Monika Kastner unterstreicht im Gespräch mit der Online-Redaktion den wichtigen Einfluss eines unterstützenden Umfelds und fordert, die Sicht nicht auf Defizite, sondern auf persönliche Weiterentwicklung zu richten. erwachsenenbildung Österreich

„Lernen sollte doch nicht als Behebung eines Defizits gesehen werden, sondern vielmehr an den Zielsetzungen des Wohlbefindens und – ganzheitlich-humanistisch verstanden – des Fortkommens im Sinne der Weiterentwicklung der Menschen und der Menschheit ausgerichtet sein.“

Sep2017 26

„Adult Literacy“ EPALE

Allgemein Kommentare deaktiviert für „Adult Literacy“ EPALE

erwachsenenbildung Österreich: Impulse von der EPALE-Diskussion
Auf der europäischen Plattform EPALE fand von 4. bis 7. September 2017 eine offene Online-Diskussion zum Thema „Literacy“ statt. Ein Rückblick. (Serie: Basisbildung und Öffentlichkeit)

Welche „Skills“ brauchen Erwachsene in Europa 2017? Und was sind die Erfolgsfaktoren für eine wirksame nationale Policy zur Förderung der Literalität? Mit diesen Fragen rief die europäische Plattform EPALE zur öffentlichen Diskussion rund um den Weltalphabetisierungstag auf.

Weiterlesen »

Sep2017 19

Medientraining für Selbsthilfegruppen

Allgemein Kommentare deaktiviert für Medientraining für Selbsthilfegruppen

„Wie kann ich in der Öffentlichkeit auf das Thema Alphabetisierung aufmerksam machen? Was will ich Journalisten gegenüber für eine Botschaft vermitteln? Worauf sollte ich bei einem Interview achten?“ Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich 18 Lernende und fünf Mitarbeiter des ALFA-Mobils zwei Tage lang in Münster. http://abc-projekt.de/medientraining/

Sep2017 15

Das sind die häufigsten deutschen Wörter

Allgemein Kommentare deaktiviert für Das sind die häufigsten deutschen Wörter

„Die Dudenredaktion hat ihre Wörter gezählt. Das Ergebnis verrät viel über Deutschland. Aber rätselhaft bleibt: Warum ist in Romanen oft von Türen die Rede? Und wieso sind Frauen seltener als Männer?  …..   Die Liste der 20 häufigsten Wörter in deutschsprachigen Romanen liest sich selbst wie ein kleiner Roman. Es sind jenseits von Mann und Frau in dieser Reihenfolge: Hand, Tag, Auge, Zeit, Jahr, Kopf, Gesicht, Mutter, Vater, Kind, Haus, Blick, Leben, Mensch, Tür, Wort, Stimme und Herr.
Man könnte sich in Schreibschulen und Literaturinstituten künftig folgende Doppelaufgabe vorstellen: „Verfassen Sie einmal eine fünfseitige Erzählung, in der alle diese Wörter vorkommen, und dann noch mal eine, in der keines davon vorkommt.“  Matthias Heine  in welt N24