Feb2017 23

Finanzierungsmöglichkeiten von Alphabetisierungskursen

Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Finanzierungsmöglichkeiten von Alphabetisierungskursen

BVAG: Durch eine wichtige Änderung im  §81 Abs. 3 (a) SGB III, ist es leichter möglich, dass Jobcenter die Teilnahme an Alphabetisierungskursen finanzieren. Alle Informationen dazu und zu allen weiteren Finanzierungsmöglichkeiten, finden Sie auf der Fachkräfte-Seite des Projekts iCHANCE. Weiterlesen »

Feb2017 20

Bildungsarbeit mit Geringqualifizierten

Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Bildungsarbeit mit Geringqualifizierten

Mit Weiterbildung beruflichen Zielen einen Schritt näher kommen, ist die Idealvorstellung von vielen. Für viele Lerner ist Weiterbildung aber oft ein Weg mit Umwegen, Abzweigungen und Einbahnstraßen. Die sogenannten „Geringqualifizierten“, meist Menschen ohne formalen Bildungsabschluss, sind in der Weiterbildung unterrepräsentiert.      wb-web.de

Feb2017 16

Streit um Nationalen Bildungsbericht 2016

Allgemein, Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Streit um Nationalen Bildungsbericht 2016

„Nationaler Bildungsbericht – Bildung in Deutschland 2016“ (18/10100) Der Vertreter der Grünen machte …. auf einige negative Befunde des Berichts aufmerksam. Es müsse allen Verantwortlichen zu denken geben, dass von 2013 auf 2014 anteilsmäßig wieder mehr Jugendliche die Schule ohne Abschluss verlassen hätten. Der Anteil sei von 4,6 auf 4,9 Prozent angestiegen. mehr bei bildungsklick

Deutscher Bundestag

Bildungsgerechtigkeit Caritas-Präsident fordert Polit-Kraftakt für «Risikoschüler»    Caritas

Okt2016 26

Sonderpädagogische Diagnostik

Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Sonderpädagogische Diagnostik

Viele Teilnehmende in Alphabetisierungskursen waren in Sonder-, Förderschulen mit dem Etikett lernbehindert. Sie wurden von der Grundschule aus dorthingeschickt und haben meistens lebenslang unter dem Stigma zu leiden. Die Eltern ( oft sogenannte Bildungsferne)   waren  überfordert. In dem Artikel wird die sonderpädagogische Diagnostik hinterfragt.

Sonderpädagogische Diagnostik: fragwürdig, beschädigend, verzichtbar  bildungsklick

Siehe auch das Buch von Karin Moering „Im Labyrinth der Buchstaben“ hier

Weiterlesen »

Sep2016 09

XXX ABC-Zeitung Nr 45

Benachteiligte, Lesen Kommentare deaktiviert für XXX ABC-Zeitung Nr 45

Vor fast genau 8 Jahren erschien die erste Ausgabe der ABC-Zeitung.
Nun haben sie es schon bis zur 45. Ausgabe geschafft –
wieder mit interessanten Artikeln von Lernenden aus der ganzen Republik.
Die neue Ausgabe der ABC-Zeitung
steht online unter: http://abc-projekt.de/abc-zeitung/

Direkter Download: http://abc-projekt.de/?download=XXX-Ausgabe-45.pdf

Aug2016 31

Aus dem Schatten des „Bildungsdünkels“

Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Aus dem Schatten des „Bildungsdünkels“

Erwachsenenbildung.at   Manfred Krenn : Aus dem Schatten des „Bildungsdünkels“
Bildungsbenachteiligung, Bewältigungsformen und Kompetenzen von Menschen mit geringen Schriftsprachkompetenzen

schulheft 1/15 – 157  Ingolf Erler, Manfred Krenn, Michael Rittberger (Hrsg.)  Bildungsdünkel. Bildung als Distinktion und soziale Beschämung
Manfred Krenn: Symbolische Gewalt und Bildungsbenachteiligung. Zum sozialen Beschämungspotenzial von Schriftsprache
Uwe H. Bittlingmayer / Ullrich Bauer Bildungsbenachteiligung, Bewältigungsformen und Kompetenzen von Menschen mit geringen Schriftsprachkompetenzen 

Wenn Erwachsene lesen und schreiben lernen, Radiokolleg: Bildungsbenachteiligung in Österreich,  3/2015   orf

„Bildung zur Ungleichheit“ in Michael Rosecker und Sabine Schmitner (Hrsg.): Armut und Reichtum – Ungleiche Lebenslagen, -chancen, -stile und -welten in Österreich, Verein Alltag Verlag, Wiener Neustadt, S. 192-209.   (für mehr Info-Mail an mich “ aschlade  ät  posteo  Punkt  de“)

 

siehe auch Dark Side of Literacy

Aug2016 09

Lehrstelle trotz Problemen beim Lese, Schreiben, Rechnen

Allgemein, Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Lehrstelle trotz Problemen beim Lese, Schreiben, Rechnen

„So klappt’s trotz Lernbeeinträchtigung mit einer Lehrstelle: Die praktische Seite seiner Ausbildung bei der Firma Schmidt Tief- und Straßenbau in Schönau bereitet dem 21-Jährigen in der Tat keine Probleme. Dafür hakt es ein wenig bei der Theorie. Rechnen, Lesen und Schreiben sind halt nicht jedermanns Sache. Und wenn dann noch die Zwischenprüfung ansteht, wird es eng. Doch Sascha Krogul hat’s geschafft – dank der „Assistierten Ausbildung“ im Auftrag der Agentur für Arbeit von Fachkräften des Christlichen Jugenddorfwerk Olpe.“  waz

Jul2016 16

taz: Verwendung von leichter Sprache

Allgemein, Benachteiligte Kommentare deaktiviert für taz: Verwendung von leichter Sprache

Wer bestimmt, was „leicht“ ist?
„Leichte Sprache“ ist die Rollstuhlrampe für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Sie soll ins Gesetz. Auch die taz bemüht sich, leichter zu werden.
Taz Artikel Verwendung von leichter Sprache hier

Mehr zum Thema siehe auch hier

 

Mai2016 19

Was ist Grundbildung / Basisbildung ? Dark Side of Literacy

Aktualisiertes, Benachteiligte Kommentare deaktiviert für Was ist Grundbildung / Basisbildung ? Dark Side of Literacy
Was ist Grundbildung hier
Alphabetisierung und Basisbildung für Erwachsene: Das Dossier von Monika Kastner steht jetzt auf erwachsenenbildung.at in aktualisierter Form zum Download zur Verfügung. Erwachsenenbildung.at
kritische  Erwachsenenbildung aus Österreich, 06. April 2016-08. April 2016,  Dokumentation
Dark Side of Literacy will die Gelegenheit geben, neben allen euphorisierenden Perspektiven auf Basisbildung, die durch die „Initiative Erwachsenenbildung“ (zurecht) ausgelöst wurden, die Komplexität des Themas und vor allem die Schattenseiten der gegenwärtigen Diskurse, aus einer internationalen Perspektive sichtbar und diskutierbar zu machen.“

Weiterlesen »

Feb2016 16

Wegen Legasthenie diskriminiert

Benachteiligte, Legasthenie/LRS Kommentare deaktiviert für Wegen Legasthenie diskriminiert

zeit online
Meseret Kumulchew ist Mitarbeiterin in einer Starbucks-Filiale in London und lernbehindert. Weil sie Kühlschranktemperaturen nicht richtig abgelesen hatte, unterstellte ihr die Kaffeekette, sie wolle betrügen. Sie war dafür verantwortlich, zu einer bestimmten Uhrzeit Temperaturen der Kühlschränke und des Wassers zu notieren und in eine Tabelle einzutragen. …