Besser lesen und schreiben mit den Themen Ernährung und Bewegung

BZfE-Kursleitermaterial: Buchstäblich fit – Besser lesen und schreiben mit den Themen Ernährung und Bewegung.  Bestellen    hier

Lesen und Schreiben lernen: Alphabetisierung mit dem Thema Essen und Trinken
Die Maßnahme „Ernährungsbildung und Bewegungsförderung im Kontext von Alphabetisierung und Integration“ (EBALPHI) des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE) entwickelt praxisorientierte Materialien für Deutsch- und Alphabetisierungskurse. In einem zweiten Schritt sollen diese über Fortbildungen bundesweit verbreitet werden. Bei der Entwicklung der Materialien greift das Projektteam auf das praxiserprobte Handbuch „Food Literacy“ für die Erwachsenenbildung sowie auf regionale Ansätze aus Schleswig-Holstein zurück.
Dr. Mareike Daum, BZfE

NL_Buchstäblich fit

mehr zum Thema food-literacy

INA-Pflege-Workshops

 Sie arbeiten als Lehrkraft oder Koordinator*in in einem Angebot zur Qualifizierung in der Pflegehilfe und/oder interessieren sich für die pflegebezogene Grundbildung? Dann laden wir Sie herzlich ein, an einem unserer halbtägigen Workshops zu Unterrichtsmaterialien für die Pflegehilfe teilzunehmen. hier mehr 

Alpha-Power im Gesundheitswesen

Im Rahmen des Projektes „Alpha-Power im Gesundheitswesen“ werden ExpertInnen aus dem Gesundheitsbereich auf Lese- und Schreibschwächen bei Erwachsenen sensibilisiert. – alpha-power

Das östereichische Projekt hat sich beim Grundtvig Award 2015 in Porto/Portugal durchgesetzt und holt den Preis in der Kategorie „Nationale Projekte“

Unterricht: Rückenschmerzen und Stress

Rückenbeschwerden haben nicht nur körperliche, sondern oft auch psychische Ursachen. Viele Betroffene fühlen sich gestresst. Einfache Übungen können die enge Verknüpfung von Körper und Seele spürbar machen und tragen zur Spannungsregulation bei.    Lernen und Gesundheit

Unterrichtsmaterial z.B. Foliensatz: Immer schön locker bleiben – Rückenübungen zur Entspannung

Forschungsprojekt : Diabetes einfach schulen

Diabetes einfach schulen Forschungsprojekt SITD   hier mehr

Für Menschen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen ist es schwierig an den Schulungen bei Diabetes teilzunehmen,
deswegen gibt es dieses Projekt am UKE HH.

Eine Verstetigung des Projekts sowie eine Weiterentwicklung der Website mit Ausweitung des Angebots wird angestrebt.

Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung
Laufzeit Januar 2012 bis Juli 2014
Partner AOK Nordost, Bundesverband Alphabetisierung e.V.
Ansprechpartner Claudia Mews

Thema Gesundheitskompetenz

  • Überschrift  MOPO 1.7.14   Sind wir zu doof für unseren Arzt?
  • Überschrift Hamburger Abendblatt: Viele Bürger verstehen nicht, was der Arzt sagen will?
  • Überschrift Spiegel online  hier : Umfrage zur Gesundheitskompetenz: Der Patient versteht die Welt nicht mehr
    „Was will der Arzt sagen? Welche Alltagsgewohnheiten machen krank? Laut einer repräsentativen Studie haben viele Deutsche erstaunlich große Probleme, wenn es um Fragen der Gesundheit geht.
    Den Ergebnissen der repräsentativen Umfrage zufolge haben 14,5 Prozent der Befragten eine „unzureichende“ Gesundheitskompetenz. Diese wurde in vier Stufen bewertet und ist bei 45 Prozent der Befragten immerhin als „problematisch“ einzuordnen. Lediglich 33 Prozent zeigten sich als „ausreichend“ kompetent. Und nur bei 7 Prozent der Befragten gilt die Gesundheitskompetenz als ausgezeichnet….“
    Ärztelatein Quiz unten auf der Seite.
  • Studie der AOK    hier      Presseinformation hier

 

Unter dem Schlagwort Gesundheit rechts findet sich einiges in Leichter Sprache zum Thema

  • washabich.de   Auf der Webseite heißt es: „Hier können Sie Ihren ärztlichen Befund kostenlos von Medizinstudenten in eine für Sie leicht verständliche Sprache übersetzen lassen.“
  • Schweiz : Infoblatt Flyer „Wollen Sie Gesundheitsfragen besser verstehen?“
    Der vom Schweizer Dachverband Lesen und Schreiben und der Allianz Gesundheitskompetenzen entwickelte Flyer richtet sich an Betroffene und kann in Arztpraxen aufgelegt werden.
    Der Flyer ist kostenlos und kann hier bestellt werden.

 

 

 

Text in Leichter Sprache: Besuch bei der Frauenärztin

Besuch bei der Frauen-Ärztin.
Fragen und Antworten in leichter Sprache
      hier

Cover_Besuch_FA_neu

Kurzbeschreibung:
Die Broschüre informiert in leichter Sprache über die Funktionen des weiblichen Körpers und über Verhütung, und bereitet Mädchen und Frauen mit Lernschwierigkeiten angstfrei auf den Besuch bei der Frauenärztin vor. Erscheinungsjahr: 2010, 3. Auflage   http://www.frauengesundheit-wien.at/literatur/broschueren/index.html

Berufsspezifische Materialien

  • www.Deutsch-am-Arbeitsplatz.de    hier
  • Schreibkompetenz fördern,Texte gestalten, überarbeiten, erstellen Handreichungen und Materialien für den Deutschunterricht an beruflichen Schulen  download  hier
  • Berufssprache Deutsch, Förderung der beruflichen Sprachkompetenz von Jugendlichen in Ausbildung, download   hier
    Bäckerei, Hauswirtschaft, Metzgerei,MFA, Friseure, KFZ-Mechatroniker, MaurerFilmclip „Funktionaler Analphabetismus“

  •  Filmclip „Lese- und Schreibschwäche beim Einstieg in den Beruf, Funktionaler Analphabetismus“  hier
  • Unterrichts-Material für Jugendliche  hier

 

Alfa-Forum : Gesundheit

  • Alfa-Forum 82, 2013 Titel : Gesund leben – Gesund bleiben – Gesund werden

Das Heft  zum Thema Gesundheit gibt es hier  , das Inhaltsverzeichnis kann man dort anschauen.

Leben bis zum Umfallen, Gesundheitliche Benachteiligung von Menschen ohne Schrift
gesamter Artikel in Alphabetisierung & Grundbildung von

  • Alfa-Forum 70,  2009 Titel: Alphabetisierung und Gesundheit

Das Heft und den Inhalt gibt es hier

Alphabetisierung – Grundbildung – Gesundheit, Artikel von Marion Döbert   hier

 

1. Hilfe – einfach erklärt

Erklärvideo  1.Hilfe bei  simpleshow

Eine lustig animierte Geschichte darüber, was man als 1. Hilfe Maßnahmen tun muss. Kleiner Quiz ist auch dabei.

„Wissen kann Leben retten.

Wir alle haben ihn irgendwann gemacht, den Erste Hilfe-Kurs. Für den Führerschein, für die Arbeit, für den Verein. Aber wer kann sich nach Monaten oder Jahren noch an das Gelernte erinnern?

Das Erste Hilfe Learning Nugget ist ein kurzer Online-Kurs, der die grundlegenden Massnahmen der Ersten Hilfe spielerisch wiederholt. Das gibt Sicherheit in Notsituationen und hilft, zu helfen. Denn nur wer nichts tut, macht bei der Ersten Hilfe etwas falsch.

Wer richtig helfen möchte, der sollte einen der zahlreichen Erste Hilfe-Kurse des Deutschen Roten Kreuzes besuchen.“

Abhängigkeit und Sucht als Lebensthemen von funktionalen Analphabeten

Marion Döbert stellt vor Leichtleselektüre „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“       bei reticon

„Im Rahmen der Eingangsberatung für Alphabetisierungskurse für Erwachsene wird in der Regel  eine lebensbiografische Kurzanamnese aufgenommen. Aus einigen dieser Beratungsgespräche möchte ich zitieren:

„Mein Vater hat im Alkoholrausch alles kurz und klein geschlagen. Die Geschwister, meine Mutter, alles hat er verprügelt. Meine Eltern haben sich scheiden lassen. Ich hatte dann keinen Bock mehr auf Schule, hatte nur noch Flausen im Kopf. Ich habe nur noch geschwänzt.“
….“