Home

Unterrichtsmaterial vom ABC Projekt: Selbsttlaute aou

Vielen Lernenden fällt es schwer, ähnliche Laute zu unterscheiden. Für Migranten ist es besonders schwer, wenn die Laute nicht in ihrer Muttersprache vorkommen. Deshalb hat Nadine Engel Material entwickelt, mit dem zunächst die einfachen Laute a, o und u geübt werden können. Hier steht es kostenlos zur Verfügung:  https://abc-projekt.de/neues-lernmaterial-selbstlaute-unterscheiden/

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Unterrichtsmaterial vom ABC Projekt: Selbsttlaute aou

ALFA-Mobil-Videoaktion: „Mein Weg in den Lese- und Schreibkurs“

Das Projekt ALFA-Mobil vom Bundesverband möchte Kursanbietern dabei helfen, die Ängste vor dem Kursbesuch abzubauen und so die Hürden in den ersten Lese- und Schreibkurs für Erwachsene weiter zu senken. Das erste Video ist  hier auf Youtube.

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für ALFA-Mobil-Videoaktion: „Mein Weg in den Lese- und Schreibkurs“

Fachtagung: Was gibt’s Neues in Alphabetisierung und Grundbildung?

– Ansätze, Akteure, Materialien“ am 25. September 2018 in Ludwigsfelde Auf dem Programm der Fachtagung im LISUM stehen niedrigschwellige Lernangebote an Mehrgenerationenhäusern, das Informations- und Beratungsangebot des ALFA-Mobils und verschiedene Ansätze und Materialien. Infos und Programm finden Sie hier

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Fachtagung: Was gibt’s Neues in Alphabetisierung und Grundbildung?

Fachtagung: Digitales Lernen in Grundbildung und Integration

am 19./20. November 2018 in Köln    siehe www.portal-deutsch.de Die Veranstaltung bietet Fachvorträge zu didaktischen, konzeptionellen und technischen Fragen rund um den Einsatz digitaler Lernmedien im Kontext Integration, Zweitsprachenlernen und Grundbildung. Außerdem auf dem Programm: zahlreiche praxisnahe Workshops, die Anregungen für die Umsetzung computergestützten Lernens geben.

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Fachtagung: Digitales Lernen in Grundbildung und Integration

Weldtallfabetiesierungstack oder Wäldalfabieterunkstak?

GBZ-Berlin  aus dem  Infobrief 16 : Ein Gastbeitrag von Key, Lerner-Expertin Morgens. Ein langer Tak liegt vor mir. Das schön, darüber freue ich mich, da mache ich meine Schreibaufgabe, denn das muss ich heute unbedingt färtich schreiben. Die Dängaufgabe heisst: Was bedäutet der Weldallfabeetiesierungstag für mich. „Oha“ was ist das für ein langes Wordun-Gehäuer, dass mache ich erst einmal mit Trämmstriche kurz. Nun zerlege ich das Word in Silben und lase mir die Buchschaben auf das Papier zergehn. Wie auch immer, bestümt wissen Sie was ich meine, denn Sie meine ser geschätzten Leserinnen und Leser sind im Forteil, wei Sie Lesen und Schreiben könen. Da sen sie mein geschriebenes bestümmt auch gärne, mit mid Fähler. Der Inhalt von dem Tack ist, das sich seit einer langen Zeit, viele Wissenschalter und Geleerte, mir und alle meiner Gattung mit lesen und schreiben lernen, ins pralle Leben helfen und das finden wir alle auf der Wält gut so. Bite lachen sie herzhaft und gans laut über meine geschribene Fehler, denn Lachen und Humor sind oft der Zucker beim Lernen. Für Ihre Hilfe und Unterstützunk schreibe unt bedangke ich mich gärne bei ihnen alle. Jedenfalls freue ich mich auf diesen Fästtak und auf die an und aufregenden Gespreche die wir, das wünsch ich mir, über den Inhald vom – ach, so  wird Weltaphabetisierungstag geschrieben! – haben werden. Nun ist es abend geworden. Ich mache meinde Kladde zu und lege den Bleistüft zur Ruh. Fertig ist der Artigel.   

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Weldtallfabetiesierungstack oder Wäldalfabieterunkstak?

Rechtschreibung bei Bewerbungen

„Heute zeigt das Schriftstück nur noch, dass der Bewerber einen Internetzugang hat und googeln kann. … Ein guter Monteur beispielsweise glänzt durch handwerkliches Geschick, Einsatzbereitschaft und Pünktlichkeit. Die Rechtschreibung ist da eher zweitrangig, zumal die Dokumentation auf unseren Baustellen per App erfolgt und die Bestandsaufnahme einfach ins Handy diktiert wird. Demnach kann es uns herzlich egal sein, ob ein Bewerber Texte verfassen kann oder nicht. “  www.xing.com Larissa Zeichhardt ,Geschäftsführerin, LAT Gruppe  

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Rechtschreibung bei Bewerbungen

Analphabeten in der Vergangenheit

Der Begriff Analphabeten  findet sich in Zeitungen von 1609 bis 1933 bei digipress.digitale-sammlungen.de ab 1933 digipress-beta.digitale-sammlungen.de In diesem Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek sind aktuell Zeitungen aus den Jahren 1609 bis 1965 gesammelt. Das Projekt befindet sich aber im Aufbau und wird sukzessive um neue Titel erweitert. Der besondere Vorteil dieser Sammlung ist, dass die historischen Zeitungen nicht nur eingescannt, sondern auch mit einer Texterkennung behandelt wurden. Dadurch ist die Suche nach bestimmten Schlagworten leicht möglich. Fundstück bei lehrer-online  

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Analphabeten in der Vergangenheit

Analphabetismus in Hamburg – Gibt’s den wirklich?

ist das zentrale Thema einer Podiumsdiskussion, zu der das UNESCO-Institut für Lebenslanges Lernen anlässlich des Weltalphabetisierungstags einlädt. Wie sieht es aus mit Analphabetismus in Hamburg? Gibt es den wirklich? Was bedeutet er und welche Auswirkungen hat Analphabetismus auf Ausbildung, Karriere und Alltag? All diese Fragen werden am Donnerstag, den 6. September 2018 erörtert. uil.unesco.org

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Analphabetismus in Hamburg – Gibt’s den wirklich?

Lesefähigkeit von Grundschülern

übernommen von 4teachers     «Gut 19 Prozent der Viertklässler haben einer Studie zufolge nicht die Kompetenz, Texte zu verstehen», sagte die Vorsitzende des Bundesverbands Mentor – Die Lesehelfer, Margret Schaaf, zum bevorstehenden Schulbeginn in Nordrhein-Westfalen. «Wir rufen alle Erwachsenen auf, sich um Schüler zu kümmern, die sprachliche Schwierigkeiten haben.» Lese-Förderung müsse in den Schulen mehr Raum bekommen. Bildung sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Lesefähigkeit von Grundschülern

Das geschriebene Bild

Zum diesjährigen Weltalphabetisierungstag eröffnet die Mannheimer Abendakademie am 8. September um 11 Uhr im Foyer in U 1 die Ausstellung „Das geschriebene Bild“, die sich mit dem Thema Analphabetismus auseinandersetzt. focus-online   Weitere Veranstaltungen zum Weltalphatag bald  hier

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Das geschriebene Bild

Petition Hamburger Erklärung

NDR   In einer „Hamburger Erklärung“ haben mehr als 25 Prominente aus den Bereichen Bildung, Kultur, Wissenschaft und Gesellschaft gefordert, die Lesekompetenz bei Kindern zu fördern. Über die Internet-Plattform change.org werden seit Mittwoch Unterschriften für die Forderung change.org „Jedes Kind muss lesen lernen!“ gesammelt. siehe auch  Welt

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Petition Hamburger Erklärung

Quiz Vergangenheitsform

geo  Kennen Sie die korrekte Vergangenheitsform?  

mehr lesen

Posted in | Tagged | Kommentare deaktiviert für Quiz Vergangenheitsform

Unterrichtsmaterial: Lesen und Schreiben lernen als Erwachsener

Bildungs- und Medienzentrum Trier,  Projekt APAG Die Materialien stehen zum kostenlosen Download auf der Projekthomepage zur Verfügung. Lernpatenschaften können auch für Erwachsene ein sinnvolles Unterstützungssystem darstellen. Erfahrungen eines Trierer Projekts aus dem Alphabetisierungsbereich belegen dies. Bereich Lernbegleitung Bereich Lerntreff Bereich Arbeitswelt Bereich Transfer

mehr lesen

Posted in | Kommentare deaktiviert für Unterrichtsmaterial: Lesen und Schreiben lernen als Erwachsener

Buch: Weiterbildungsbeteiligung „bildungsferner Gruppen“

übernommen von erwachsenenbildung.at Eine Dissertation widmete sich nun der Frage, welchen Beitrag eine sozialraumorientierte Forschungsperspektive zum Verständnis der (Nicht-)Teilnahme an organisierter Weiterbildung sogenannter „bildungsferner Gruppen“ leisten kann. Die Publikation ist Ende Juli in der Reihe „Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung“ des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE) erschienen und steht online kostenlos zum Download zur Verfügung.

mehr lesen

Posted in | Tagged | Kommentare deaktiviert für Buch: Weiterbildungsbeteiligung „bildungsferner Gruppen“

Alphabetisierung in den Niederlanden

In den Niederlanden haben eineinhalb Millionen Menschen bzw. 13 Prozent der Bevölkerung ein Problem mit dem Lesen und Schreiben. Einen Einblick in den Unterrichtsalltag von Lese- und Schreibkursen in Utrecht konnten vier Lerner-Experten der ABC-Selbsthilfegruppe Oldenburg und ihr Lernbegleiter Achim Scholz bei einer Studienfahrt Ende Juni gewinnen. abc-projekt.de

mehr lesen

Posted in | Tagged | Kommentare deaktiviert für Alphabetisierung in den Niederlanden

Kommentare sind geschlossen.