Leipzig: Podcasts „Ach So“

Neue Folgen von „ACH SO!?“ – dem Grundbildungs-Podcast der Volkshochschule Leipzig   Die neuen Folgen von „ACH SO!?“ “ sind da. In dem Hörangebot finden Sie wieder Situationen aus dem Alltag. Wir starten Anfang Mai mit „Zu Hause lernen“. Danach folgt alle 2 Wochen ein neues Thema, z.B. der Behördenbrief, Impfen oder Umzug. In den einzelnen 5-minütigen Folgen werden Alltagssituationen dargestellt und am Ende ein Alltagstipp gegeben. Zusätzlich zu jeder Folge wurden Mini-Spots entwickelt, die passend zum Thema Informationshäppchen bieten.

9. Der Kurs findet nicht statt – Aufgaben zu Hause lösen, 8. Kein Geld auf dem Konto, 7. Lebensmittel Haltbarkeit, 6.Telefonvertrag, 5. Arztbesuch, 4.Rechnungen, 3.Mietvertrag, 2.Einkaufen, 1. Arbeitsplatz.
Die Bildungshäppchen  auch auf YouTube

 

 
 
 
 

 

 

Projekt: Knotenpunkte für Grundbildung

grundbildung.trier.de Schwerpunkte

  • Ansprache des professionellen und privaten Umfelds der Betroffenen und der interessierten Öffentlichkeit:
  • Qualifizierung der Kooperationspartner und weiterer Multiplikatoren:
  • Entwicklung und Durchführung geeigneter Lernangebote für Personen mit geringer Literalität in ihrem Lebens- und Familienkontext
  • Materialien aus dem Förderschwerpunkt AOG und auch zur Lebensweltorientierung: Family Literacy | Gesundheit | Alltagsrechnen Produkte für den praktischen Einsatz in vielfältigen Beratungs-, Lehr- und Lernsettings / „Bibliotheken als Lernort“, „Lernpatenschaften als Unterstützungssystem“, „Arbeitswelt – Auszubildende unterstützen“ grundbildung.trier.de/materialien/ 

Conterence Numeracy and Vulnerability.

The conference will run from 5th – 7th July 2021 with the title of Numeracy and Vulnerability.
The conference is jointly organised by ALM (Adults Learning Mathematics) and the Hamburg Numeracy Project. More information on the work of both groups can be found here: https://alm-online.net  and https://www.ew.uni-hamburg.de/einrichtungen/ew3/erwachsenenbildung-und-lebenslanges-lernen/projekte/aktuelle-projekte/numeracy-projekt.html.

Interaktive Übungen: Grundrechenarten

www.lehrer-online.de  Die mit h5p erstellten interaktiven Aufgaben eignen sich für den Mathematikunterricht der Grundschule in den Klassen 1 bis 4. Die Aufgaben sind in unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt: Die Additions- und Subtraktionsaufgaben sind konzipiert für den Einsatz in den Klassen 1 und 2. Die Multiplikations- und Divisions- sowie die gemischten Aufgaben sind geeignet für die Klassenstufen 3 und 4.

DVV Grundbildung Rechnen

  • DVV-Rahmencurricula kompakt- Heft 4: Prozentrechnen – Unterrichtskonzepte, Unterrichtskonzept Prozentrechnen
    Das Konzept liegt als gedrucktes Heft in der Reihe DVV-Rahmencurriculum kompakt vor, zusätzlich finden Sie weitere Materialien wie Aufgabenblätter und Tafelbilder auf www.grundbildung.de zum Download.
  • Zweite Chance Rechnen – Mathe lernen an der Volkshochschule
    Sehen Sie den Film hier. Die Materialien können kostenlos auf grundbildung.de heruntergeladen werden.
  • praxismaterial-zum-dvv-rahmencurriculum-rechnen-online/
    „Was und wie sollte in Grundbildungskursen zum elementaren Rechnen gelernt werden? Unter Federführung von Prof. Dr. Wolfram Meyerhöfer (Universität Paderborn) haben Mathematikdidaktiker/-innen Praxismaterialien zu zentralen Themen des DVV-Rahmencurriculum Rechnen erstellt. Mit Unterrichtskonzepten, Aufgabenblättern und Tafelbildern zeigen sie Schritt für Schritt den Weg bis zur Prozentrechnung.“
  • Im  vhs-Lernportal sind die Online-Kurse für Schreiben und Rechnen verfügbar. Sie richten sich primär an Deutsch-Muttersprachler und Menschen mit guten Deutsch-Kenntnissen, die sich im Schreiben oder Rechnen verbessern möchten,

CurVe Finanzielle Grundbildung

Das Curriculum Finanzielle Grundbildung und alle Materialien stehen unter einer Creativ-Commons-Lizenz online zur Verfügung unter www.die-bonn.de/curve/curriculum.

Handreichung Sensibel für Finanzielle Grundbildung. Studienmaterialien und Handlungsempfehlungen, Hrg von Monika Tröster und Beate Bowien-Jansen,   E-Book  hier zum kostenlosen Download. Buch  wbv-Media Verlag. Das Buch richtet sich an Mitarbeitende in Weiterbildungseinrichtungen, Sozial- und Schuldnerberatungen, in Jobcentern und Arbeitsagenturen, Familienzentren, Kitas, Schulen,  Banken, in Verbraucherberatung und Bürgerbüros. Enthalten sind Empfehlungen für die Ansprache von Adressatinnen und Adressaten sowie Anregungen zur Durchführung eigener Sensibilisierungsworkshops.

Werkstatt Finanzielle Grundbildung. Grundlagen – Methoden

Dillingen 06. November 2019, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
Die Werkstatt richtet sich an Lehrende und Planende in der Grundbildung sowie an Mitarbeitende aus dem Bereich der Beratung (Schuldnerberatung, Sozialberatung, Verbraucherberatung) und von Jobcentern und Arbeitsagenturen, die Bildungs- oder Präventivangebote im Bereich Finanzieller Grundbildung anbieten möchten. Ziel ist es, Lehr- Lerneinheiten zu Inhalten der Finanziellen Grundbildung planen und durchführen zu können.

GRIPS Mathe Deutsch Englisch

ard Mit dem Programm „GRIPS“ vermittelt ARD-alpha ard eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik ard-alpha, Deutsch und Englisch ab. Mit dem Programm „GRIPS“ vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali.

Mathe     Englisch       Deutsch

Siehe auch vhs-lernportal.de
ehemals www.ich-will-lernen.de

 

 

Schüler mit Legasthenie und Dyskalkulie nach wie vor massiv benachteiligt

4teachers  „Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie fordert „alle Verantwortlichen in Bildung und Politik“ auf, „sich endlich ihrer Verantwortung zu stellen und dafür Sorge zu tragen, anforderungsgerechte Nachteilsausgleiche zu ermöglichen“. Andere europäische Länder seien Deutschland in diesem Punkt deutlich voraus ….. Ein Nachteilsausgleich bedeute keine Bevorzugung der betroffenen Menschen, sondern nur die Herstellung einer Chancengleichheit.“

siehe rechts Schlagwort Nachteilsausgleich

Fortbildungen: Finanzielle Grundbildung

CURVE II liegt folgende Definition zugrunde: „Finanzielle Grundbildung fokussiert die existenziell basalen und unmittelbar lebenspraktischen Anforderungen alltäglichen Handelns und der Lebensführung in geldlichen Angelegenheiten.“
Fortbildungen zur „Werkstatt Finanzielle Grundbildung, Grundlagen – Methoden – Materialien. Fortbildung für Lehrende, Planende und Multiplikator/inn/en“  Termine