Projekt Profi-Train: Handbuch

Übernommen aus dem Newsletter vom Bundesverband:
Projekt Profi-Train: Handbuch für das Selbststudium erschienen
Weiterbildung soll auch diejenigen erreichen, die bisher wenig Zugang zu Weiterbildung hatten. Daher richtet sich das erschienene Handbuch zum Selbststudium vor allem an Trainerinnen und Trainer. Ziele sind dabei, die Grundkompetenzen für eine aktive Gestaltung ihres privaten und beruflichen Lebens zu aktualisieren und weiterzuentwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier.

ICHANCE: kostenlose Lernmaterialien

Übernommen aus dem Newsletter vom Bundesverband:
alphabetisierung.de  Das Projekt iCHANCE hat in Kooperation mit checked4you, dem Online-Jugendmagazin der Verbraucherzentrale NRW, Lernmaterialien konzipiert, die sich an der Lebenswelt junger Erwachsener orientieren. „Digitaler Fuß-Abdruck“ und „Deine Rechte mit Bus und Bahn“ sind nur zwei der 12 Themen, die in Einfache Sprache übersetzt und mit passenden Aufgaben in zwei Schwierigkeitsstufen versehen wurden. Wie Sie die kostenlose Erstauflage des 65 Seiten umfassenden Ordners versandkostenfrei bestellen können, erfahren Sie hier.

abc-projekt: Lernen im Stadtteiltreff

abc-Projekt
1. Erfahrungsbericht und Film zum Projekt „LiSt – Lernen im Stadtteiltreff“.  Beispielhaft wird berichtet, wie eine offene Lernwerkstatt funktioniert.
2. Das Info-Heft „Schriftkram im Alltag“ steht nun zum Download bereit. Es ist in einfacher Sprache geschrieben und informiert Menschen mit Lese- und Schreibproblemen über wichtige Alltagsthemen. Es kann auch im Unterricht als Lernmaterial eingesetzt werden. Erste Übungsaufgaben sind enthalten.
 

dvv Grundbildung Newsletter

www.grundbildung.de   Newsletter 2/2020

  • „Das kannst du!“ –  Der neue Werbeclip für Lese- und Schreibkurse
  • Der Reader„Lese- und Schreibschwierigkeiten von Erwachsenen – Informationen für Fachkräfte in der Sozialarbeit“ wurde im Verbundprojekt InSole – In Sozialräumen lernen des Deutschen Volkshochschul-Verbandes und des Paritätischen NRW entwickelt.
    Teilnehmendengewinnung in Handlungsfeldern der Sozialarbeit Faltflyer
    Sozialberaterinnen mit besonderem Vertrauen neuen Werkstattblick
  • Rechnen lernen und lehren mit dem vhs-Lernportal Lesen Sie hier, wie basales Rechnenlernen online abgebildet werden kann.
    Drei Stimmen aus Bochum: Warum Rahmencurriculum Rechnen?
    neue Interview-Reihe „Warum RC Rechnen?“
  • Neue Lektionen im ABC-Deutschkurs
  • Neue Materialien vhs-Ehrenamtsportal  Kontext der Flüchtlingsarbeit. Die neue Lerneinheit „Arbeitssuche“ wurde im Portal frisch veröffentlicht.

APOLL-Zeitung: Sonderausgabe zum Corona-Virus

Aus gegebenem Anlass ist eine Sonderausgabe der APOLL-Zeitung mit Fakten zum Corona-Virus erschienen: Wie kann die Ausbreitung gestoppt werden? Wie können ältere Menschen geschützt werden? Was tun bei Symptomen? Antworten auf diese Fragen und noch mehr lesen Sie hier. Die leicht lesbare Zeitung für gering literalisierte Erwachsene erscheint regulär alle 14 Tage und stellt aktuelle Themen kompakt dar.

Digitale Grundbildung

Alpha Element Fachprofil Digitale Grundbildung

In den von Alpha Element entwickelten Fortbildungen lernen Fach- und Lehrkräfte, wie digitale Medien ihre Arbeit vereinfachen können. Denn digitale Medien können in Lehr- und Lernprozessen eine Brücke zu Grundbildung und Alphabetisierung schlagen. Außerdem baut der Umgang mit verschiedenen digitalen Werkzeugen unter Anleitung des Dozenten oder der Dozentin Hemmschwellen bei den Lernenden ab. Ihre neu gefundene Souveränität können sie dann auch im Alltag beim Einsatz digitaler Werkzeuge nutzen.

Lesekompetenz stärkt die Gesundheit

/www.aerztezeitung.de  Wer selbst kurze Texte nicht versteht, scheitert an schriftlichen Informationen beispielsweise über Krankheiten, Arzneimittel oder andere medizinische Behandlungsmöglichkeiten. Auch bei der Nutzung digitaler Medien, die helfen könnten, sich im Gesundheitssystem besser zurechtzufinden, stehen Menschen mit mangelnden Lese- und Schreibfähigkeiten vor großen Hürden.

siehe auch http://www.healthliteracyeurope.net/

Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz

kasa.giz.berlin/  Das Projekt Kontrastive Alphabetisierung im Situationsansatz, KASA, bietet niedrigschwellige Alphabetisierungskurse (6 UE/Woche) für türkisch-, arabisch- und persischsprachige Migrant*innen an. Die besondere Methode des Projekts ist der kontrastive Ansatz. Hier werden die muttersprachlichen Kompetenzen der Teilnehmer*innen genutzt, um den Sprach- und Schriftspracherwerb im Deutschen zu erleichtern. Der pädagogische Situationsansatz ist die Basis des Projektes KASA. Lebensweltbezogene Schlüsselsituationen sind Gegenstand des Unterrichts.