Schreiben mit Hauptschülern

spiegel-online Doku über Nürnberger Hauptschüler Helden vor der Tür: „Südstadthelden“ zu sehen, einem 86-minütigen Dokumentarfilm.
Der Autor Lucas Fassnacht will fünf Hauptschülern beibringen, Geschichten zu schreiben.
Eine Schreib-Aufgabe lautet: „Versucht in drei Zeilen alles zu sagen, was die Leute über euch wissen sollen“

  • siehe auch Schlagwort Kreatives Schreiben
  • zum Thema lesen mit Hauptschülern „Wie ein Roman“, Daniel Pennacs

auf einer Häuserwand: ICH KANN NICHT LESEN!

ichance „Wissen heißt helfen können. Und deshalb schreien wir es zum Welt-Alphabetisierungs-Tag 2019 auf 110m² von einer Wand im Hamburger Schanzenviertel: „ICH KANN NICHT LESEN!“
Der Cartoon von Michael Holtschulte (Tot aber lustig) ist ein Denkanstoß. Denn wer sich mit der Tatsache konfrontiert sieht, dass mehr als 6 Millionen Menschen in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben können, hat direkt die ein oder andere Frage.“

Weltalphatag 2019

leicht lesbare Zeitungen

Zeitungen von Kursteilnehmenden

andere Zeitungen

 

 

 

 

Arbeitsplatznahe Qualifizierung in der Pflegehilfe

  •  – Vorhandene Potenziale ausschöpfen, praxisnah aus- und weiterbilden!
    In Zusammenarbeit mit dem Projekt BasisKomPlus findet am Mittwoch den 27. November 2019 in Hamburg ein weiterer Workshop zu den Unterrichtsmaterialien Basisbildung Altenpflegehilfe statt. Im ersten Teil der Veranstaltung wird Sabine Raab vom Hamburger Projekt BasisKomPlus über die Bedarfe und (Förder-) Möglichkeiten von Personen in der Pflegehilfe berichten. Im Anschluss folgt ein zwei-stündiger Workshop zu den im Projekt KOMPASS entwickelten Unterrichtsmaterialien, den die Autorin bzw. Projektmitarbeiterinnen Gabriela Ölmann und Dr. Caroline Kurz gestalten. Sie bringen dabei ihre Erfahrungen in der Durchführung der KOMPASS-Qualifizierung sowie aus dem kürzlich durchgeführten viermonatigen Basiskurs Pflege und Gesundheit ein. Neben dem Aufbau von Kursbuch, Handbuch und Arbeitsblättern mit den methodisch-didaktischen Hinweisen steht die aktive Erprobung der Materialien im Mittelpunkt.
    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, allen Teilnehmenden werden die Bücher Basisbildung Altenpflegehilfe – auch zur weiteren Verwendung – kostenfrei zur Verfügung zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen unter www.vhs-kompass.de
  • Fachkonferenz: „Verantwortung für die Pflegehilfe – Was geht? Was soll? Was wird?“ 18. 09. 2019 Berlin 
    Die Fachkonferenz fragt Expertinnen und Experten aus Praxis, Politik und Wissenschaft nach der Bedeutung und Zukunft der Pflegehilfe im Rahmen der generalistischen Pflege und im Spannungsfeld zwischen Qualitätssicherung und Fachkräftemangel.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

Alpha-Element Dialogforum 30.09.2019

www.alpha-element.de  Die digitale Plattformfür die lebensweltbezogene Grundbildung Erwachsener informiert zielgruppen-übergreifend und sortiert nach Anwendungsszenarien über hilfreiche Tools und Angebote und bietet Vernetzung zu Partnern in der Grundbildung.

Dialogforum Alpha – Element,Austauschen, Testen, Mitnehmen
30.09.2019 von 14:00-18:00 Uhr
In der ufaFabrik Berlin – Internationales Kulturcentrum – Internationales Kulturcentrum,
Viktoriastr. 10-18, 12105 Berlin / Tempelhof

Ohne Hauptschulabschluss

faz.net  Es gibt in Deutschland viel zu viele Schüler, die nicht einmal einen Hauptschulabschluss schaffen. … Sachsen-Anhalt und Berlin machen mit mehr als elf Prozent Schulabbrechern Negativschlagzeilen….. Hessen steht mit der bundesweit niedrigsten Schulabbrecherquote von fünf Prozent an der Spitze der Bestenliste. Im Bundesdurchschnitt verlassen 6,5 Prozent der Schüler die Schule ohne Abschluss. 

PISA Migranten

4teachers  PISA-Datenauswertung 2000-2015: Auch bei Bildungsnachteilen von Migranten greifen vor allem soziale Faktoren
… Schüler der sogenannten „zweiten Generation“ – Kinder von Zuwanderern – liegen demnach bei der Lesekompetenz durchschnittlich ein Schuljahr hinter dem Leistungsniveau von Jugendlichen ohne Migrationshintergrund zurück.

Handschrift

4teachers Welche Fähigkeiten brauchen künftige Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?
Welche Grundkompetenzen gehören dazu? Was bedeutet das für den Unterricht?
Diese Fragen diskutieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter von Schulverwaltung und Schulpraxis aus vier europäischen Staaten, die beim
3. International Symposium on Handwriting Skills 2019 am 11. Oktober in Berlin zusammenkommen. Die Ausgangsthese dabei lautet: Wer über keine flüssige und lesbare Handschrift verfügt, hat auch künftig weniger Aussichten auf Erfolg in Bildung und Beruf.