Wortschatz Berufs-ABC

https://www.berufs-abc.de/berufsabc/   Berufsfachliche Begriffe und Wendungen sind beim Berufseinstieg elementar – besonders für Menschen mit geringen Deutschkenntnissen. Im Berufs-ABC der Bertelsmann Stiftung stehen fachsprachliche Begriffe für 30 Berufe jetzt in zwölf Sprachen zum Download als PDF zur Verfügung. Ergänzend liefern die PDFs vertiefende Lernmaterialien für den berufssprachlichen Unterricht.

Neues von Lernende Region Netzwerk-Köln zur Arbeitsorientierten Grundbildung

www.grundbildung-wirkt.de

 

Kompetent für Arbeitsorientierte Grundbildung

erwachsenenbildung.at   Arbeitsplatzbezogene Basisbildung: Handbuch für TrainerInnen

Das Handbuch hilft dabei, arbeitsplatzbezogene Basisbildungstrainings in Unternehmen umzusetzen. Es steht als offene Bildungsressource zur Verfügung.
 
Selbstlernhandbuch zum Herunterladen  https://www.bildung.koeln.de

dvv: Flüssig lesen – Lesetexte auf Alpha-Level

DVV-Rahmencurricula kompakt –
Heft 5: Flüssig lesen – Lesetexte auf Alpha-Level 3

Lesen ohne Fehler und längere Pausen – so wie man auch sprechen würde – das steckt hinter dem Begriff „flüssig lesen“. Um das zu lernen, braucht es Texte mit einfacher Satzstruktur und möglichst wenigen unbekannten Wörtern.
Lesetexte download diesem Heft :vom Einkaufen im Supermarkt über eine Anleitung zum Serviettenfalten bis hin zu Arbeitsschutzmaßnahmen auf dem Bau.
 

Arbeitsplatznahe Qualifizierung in der Pflegehilfe

  •  – Vorhandene Potenziale ausschöpfen, praxisnah aus- und weiterbilden!
    In Zusammenarbeit mit dem Projekt BasisKomPlus findet am Mittwoch den 27. November 2019 in Hamburg ein weiterer Workshop zu den Unterrichtsmaterialien Basisbildung Altenpflegehilfe statt. Im ersten Teil der Veranstaltung wird Sabine Raab vom Hamburger Projekt BasisKomPlus über die Bedarfe und (Förder-) Möglichkeiten von Personen in der Pflegehilfe berichten. Im Anschluss folgt ein zwei-stündiger Workshop zu den im Projekt KOMPASS entwickelten Unterrichtsmaterialien, den die Autorin bzw. Projektmitarbeiterinnen Gabriela Ölmann und Dr. Caroline Kurz gestalten. Sie bringen dabei ihre Erfahrungen in der Durchführung der KOMPASS-Qualifizierung sowie aus dem kürzlich durchgeführten viermonatigen Basiskurs Pflege und Gesundheit ein. Neben dem Aufbau von Kursbuch, Handbuch und Arbeitsblättern mit den methodisch-didaktischen Hinweisen steht die aktive Erprobung der Materialien im Mittelpunkt.
    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, allen Teilnehmenden werden die Bücher Basisbildung Altenpflegehilfe – auch zur weiteren Verwendung – kostenfrei zur Verfügung zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen unter www.vhs-kompass.de
  • Fachkonferenz: „Verantwortung für die Pflegehilfe – Was geht? Was soll? Was wird?“ 18. 09. 2019 Berlin 
    Die Fachkonferenz fragt Expertinnen und Experten aus Praxis, Politik und Wissenschaft nach der Bedeutung und Zukunft der Pflegehilfe im Rahmen der generalistischen Pflege und im Spannungsfeld zwischen Qualitätssicherung und Fachkräftemangel.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

Workshop: Arbeitsplatznahe Qualifizierung in der Pflegehilfe

Am Samstag 15. Juni 2019 findet in Hamburg in Zusammenarbeit der Projekte BasisKomPlus und KOMPASS2 ein Workshop zu den Unterrichtsmaterialien Basisbildung Altenpflegehilfe statt. Sabine Raab vom Hamburger Projekt BasisKomPlus wird über die Bedarfe und (Förder-) Möglichkeiten von Personen in der Pflegehilfe berichten. Im Anschluss folgt ein zweistündiger Workshop zu den im Projekt KOMPASS entwickelten Unterrichtsmaterialien, den die Autorinnen gestalten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die im Workshop verwendeten Materialien inklusive der Bücher Basisbildung Altenpflegehilfe werden den Teilnehmenden (auch zur weiteren Verwendung) kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Anmeldung bitte per E-Mail: sabine.raab@hamburg.arbeitundleben.de

MeinVokabular: App hilft beim Deutschlernen

„Jedes unbekannte Wort, beispielsweise ein Scherbügelbieger, kann bebildert und vertont werden. Die Bedienung ist selbsterklärend. Erst erstellt man eine neue Karteikarte, indem man einfach das große Plus antippt. Dann macht man ein Foto – zum Beispiel vom Scherbügelbieger –, spricht und tippt die richtige Vokabel ein. In der Übersicht können die Fremdwörter dann geübt werden.“ www.hwk-mittelfranken.de

Mini Ratgeber Pflege

bildung.koeln Mini Ratgeber für Beschäftigte in Pflege und Betreuung – ein Survival Kit für die Kittelschürze.
Wie geht der Heimlich-Handgriff? Wie meldet man einen Notfall am Telefon? Woran erkennt man eine Überzuckerung? Der Mini-Ratgeber „Schwierige Situationen sicher meistern“ beantwortet diese Fragen und erklärt in einfacher Sprache, was in solchen und weiteren ausgewählten (Notfall-)Situationen zu tun ist. Der Ratgeber ist handlich, stabil und wasserabweisend und er passt in jede Kittelschürze. Vor allem für Beschäftigte, deren Muttersprache nicht Deutsch ist oder Personen, die erst seit kurzer Zeit in der Pflege und Betreuung arbeiten, soll der Mini-Ratgeber ein Begleiter und Unterstützer sein.