Fortbildungen

siehe AlphaDekade Termine    Fortbildungen mit P. Hubertus

  • Workshops für Lehrende,
    Sie erhalten eine Einführung in das Thema „Menschen mit geringer Literalität in der Pflege“. Für diese Zielgruppe wurden unterschiedliche Lehr- und Lernmaterialien entwickelt. Diese eignen sich für die Gestaltung von Unterrichtssituationen für die Ausbildung/Qualifizierung und Schulung in der… weiterlesen
  • Lernberatung für Personen mit geringer Literalität – Workshop zum*zur Alpha-Lernberatenden
    Der Workshop richtet sich an Lehrende und sozialpädagogische Begleiter*innen im Bereich Deutsch als Zweitsprache, die im Unterricht oder in der Lernbegleitung Elemente der Lernberatung für gering Literalisierte stärker integrieren möchten, professionelle Beratende und Coaches, die gering Literalisierte entweder in der bestehenden Beratungstätigkeit gezielter unterstützen möchten – oder Lehrende/Beratende, die das Konzept der Alphalernberatung als eigenständiges Angebot umsetzen möchten. weiterlesen

1. EVideo Webkonferenz 2020

Zukunft des Lernens in der arbeitsorientierten Grundbildung
Welche digitalen Kompetenzen sind heute und in Zukunft gefragt? Wie wirken sich die Entwicklungen auf gering literalisierte Personen aus? Wie reagieren Betriebe auf die veränderten Anforderungen? Welche Rolle spielen Kursleiter*innen in der Zukunft digitalisierten Lernens?

Die Teilnahme an der Webkonferenz ist komplett kostenlos. mit Adobe Connect.
Anmeldung

  1. September .2020 | Lernen mit digitalen Medien in der Grundbildung
  2. September 2020 | Erfahrung in der Arbeit mit digitalen Tools
  3. September 2020 | Digitale Tools im Kurs. Kursleitende im Fokus

 

Kompetent für Arbeitsorientierte Grundbildung

erwachsenenbildung.at   Arbeitsplatzbezogene Basisbildung: Handbuch für TrainerInnen

Das Handbuch hilft dabei, arbeitsplatzbezogene Basisbildungstrainings in Unternehmen umzusetzen. Es steht als offene Bildungsressource zur Verfügung.
 
Selbstlernhandbuch zum Herunterladen  https://www.bildung.koeln.de

Arbeitsorientierte Grundbildung und Alphabetisierung

Grundlage der Publikation sind aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Projekt Arbeitsplatzbezogene Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener (ABAG²). Die Beiträge befassen sich mit den Themen Grundbildungsverständnis ebenso wie mit Konzepten zur Erweiterung von Schlüsselqualifikationen, dem Ausbau von Kompetenzen bei Lehrenden der Weiterbildung, pädagogischen Handlungskompetenzen und Effekten der Teilnahme.

Das Buch kann als E-Book beim WBV-Verlag kostenlos heruntergeladen werden.

Diskussionsabend „Fit für den Job – Grundbildung und Arbeit“

www.alphadekade.de  Berlin 15.1.2020 Bund, Länder und Sozialpartner bekennen sich zur arbeitsorientierten Grundbildung.Die Arbeit der BMBF-Transferprojekte zur arbeitsorientierten Grundbildung zeigen Wirkung und Erfolge. Der Druck auf die Unternehmen, Fachkräfte zu gewinnen, führt zu einer verstärkten Nachfrage nach Grundbildung, um gering qualifizierte Mitarbeitende weiterzubilden. 

Digitale Bewerbungen in leichter Sprache

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB): Arbeitssuchende mit Beeinträchtigungen haben oft Schwierigkeiten, den geforderten Standards bei digitalen Bewerbungsprozessen gerecht zu werden. Das Projekt „Leicht.Bewerben.“ möchte Menschen mit Beeinträchtigungen die Möglichkeit geben, digitale Bewerbungsunterlagen zu verstehen, zu erstellen und herunterzuladen. Dazu ist das Angebot in weiten Teilen in Leichter Sprache gehalten. Leichtbewerben: Digitale Bewerbungen

Lesen lernen mit Zeitarbeit

Digital steht das Fachmagazin der Zeitarbeitsbranche mit dem Titelthema „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ schon jetzt zum Download bereit. Weitere Informationen zum Bündnis und zur aktuellen Ausgabe der Zdirekt! finden Sie auch beim IGZ

www.presseportal.de  Unter dem Motto „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ drückten der Bundesverband Alphabetisierung, der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und der Spaß am Lesen Verlag jetzt auf den Startknopf einer bundesweit einmaligen Kooperation: Gemeinsam wollen Verbände und Verlag Arbeitnehmern mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche „Hilfen zur Selbsthilfe“ anbieten.

siehe auch ig-zeitarbeit.de