Neue Studie zu Lese-Rechtschreibschwäche an TU Dresden

Eine neue Studie zur Lese-Rechtschreibschwäche startet an der TU Dresden. Die Wissenschaftler wollen erforschen welche Rolle das Hören für die Krankheit spielt. Ziel der Untersuchungen ist es, die Ursachen von Legasthenie besser zu verstehen und Therapien darauf hin zu verbessern. Deswegen sucht die TU aktuell Menschen mit Lese-Rechtschreibschwäche, die an der neuen Studie teilnehmen.

Mehr Informationen und Teilnahmebedingungen zur Studie unter:https://tu-dresden.de/mn/psychologie/ifap/kknw/forschung/LRS

Dyslexia Myths

Gertud Kamper machte mich auf Folgendes aufmerksam : dyslexia-myths
Fachliche Stellungnahme zu LRS-Mythen: Nadine Gaab, neuropsychologische Forscherin aus den USA, die viel mit bildgebenden Verfahren arbeitet und regelmäßig in den einschlägigen Fachzeitschriften publiziert, hat eine lesenswerte Zusammenstellung von sogenannten LRS-Mythen verfasst. Wer englische Texte einigermaßen lesen kann, sollte sich diese Liste näher anschauen. Das Besondere an dem Text von Gaab ist, dass sie nicht nur zu den einzelnen Punkten Stellung nimmt, sondern auch auf entsprechende Studien verweist!!!

LRS-Erklär-Videos von der LegaKids Stiftung

Neue LRS-Erklärvideos:  Was hilft? Was ist Lerntherapie? Wie funktioniert die Diagnostik?
Wir waren fleißig und haben in den letzten Wochen drei weitere Videos produziert. Alle bisher sechs Videos finden sie auf unserer YouTube-Playlist „kurz, klar, kompetent“.
Beiträge im Blog zu den einzelnen Videos finden Sie hier:
Film 4: Was hilft bei LRS/Legasthenie?
Film 5: Gute Lerntherapie bei LRS/Legasthenie
Film 6: Feststellung von LRS

Schüler mit Legasthenie und Dyskalkulie nach wie vor massiv benachteiligt

4teachers  „Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie fordert „alle Verantwortlichen in Bildung und Politik“ auf, „sich endlich ihrer Verantwortung zu stellen und dafür Sorge zu tragen, anforderungsgerechte Nachteilsausgleiche zu ermöglichen“. Andere europäische Länder seien Deutschland in diesem Punkt deutlich voraus ….. Ein Nachteilsausgleich bedeute keine Bevorzugung der betroffenen Menschen, sondern nur die Herstellung einer Chancengleichheit.“

siehe rechts Schlagwort Nachteilsausgleich

Neurowissenschaftler der TUD entschlüsseln neuronale Mechanismen bei LRS

 idw.de Neurowissenschaftlerin Prof. Katharina von Kriegstein von der TU Dresden und ein internationales Expertenteam konnten in einer aktuell veröffentlichten Studie zeigen, dass bei LRS schon eine Station vor der Großhirnrinde weniger stark entwickelt ist. Personen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche wiesen demnach weniger Verbindungen zwischen dem auditorischen Thalamus und dem Planum Temporale auf, einem Areal in der Gehirnrinde, das für das Hören von Sprachlauten zuständig ist.

Wie bekämpft man Analphabetismus?

SWR2 Forum : Audio zum Nachhören Es diskutieren:
Dr. Simone Ehmig, Leiterin des Instituts für Lese- und Medienforschung, Stiftung Lesen, Mainz
Tim-Thilo Fellmer, Kinderbuchautor und Verleger, Grefrath
Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie,
Uniklinikum München
Gesprächsleitung: Lukas Meyer-Blankenburg

 

Online-Lehrerfortbildung “alphaPROF”

4Teachers Kostenlose Online-Lehrerfortbildung “alphaPROF” zur Förderung von Lese- und Schreibkompetenzen
Nahezu jeder fünfte Schüler ist betroffen, doch den Lehrkräften fehlen oft Zeit oder Ausbildung, um das Thema Lese- und Schreibkompetenz effektiv anzupacken. Abhilfe soll jetzt eine kostenfreie Online-Fortbildung für (angehende) Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer schaffen, die die Universität Regensburg als Projekt der LegaKids-Stiftung leitet.