ChatGPT in der modernen Lehre – Edition 2023

Am 18.12.2023 ab 16:00
Zuerst berichtet Professorin Doris Weßels (FH Kiel, Co-Gründerin VKKIWA) über ihre Forschung zur Nutzung von KI im wissenschaftlichen Schreiben, gefolgt von Dr. Gerhard Pews (Cap Gemini) zur Nutzung in der Softwareentwicklung. Es folgen Professor Florian Gallwitz (TH Nürnberg), der in ChatGPT Funken von Verständnis gefunden hat, und Professor Jan Georg Schneider (RPTU in Landau), der sich echtes Verständnis in KI als Sprachwissenschaftler nicht vorstellen kann. Ich freue mich sehr und lade Sie alle herzlich ein, dazuzukommen. Wir haben einen Zoom-Raum für 1000 Teilnehmende, first come, first serve. Wir schicken den Zoom-Link an die ersten 1.000 Personen, die sich hier anmelden. Bitte melden Sie sich unter dem verlinkten Formular an! Wir freuen uns auf Sie! Prof. Dr. KA Zweig

Lernen mit Chatbots zu lernen

www.researchgate.net König, Wolfgang (2023): „Lernen, mit Chatbots zu lernen“ In: neues lernen – 05/2023. pdf: Der große Boom um Chat GPT ist in einen Mainstream übergegangen. Nun geht es darum, diesen und ähnliche KI-Chatbots beim Lernen und Lehren im Alltag einzusetzen. In einem vom Bundesbildungsministerium geförderten Projekt wurden Empfehlungen für die Chatbot-Didaktik definiert.
 
www.lernen-mit-evideo.de  Und jetzt Du! Erstelle eigene digitale Lerneinheiten.

Digitale Medien in der Grundbildung, 27.10.23

Zoom
Welches sind Ausgangsvoraussetzungen für ein gelingendes Lehren und Lernen mit digitalen Medien? Wie kann mit Vorbehalten und Berührungsängsten unter Teilnehmenden in Bezug auf digitale Medien adäquat umgegangen werden? Inwiefern und unter welchen Bedingungen kann der Einsatz digitaler Lehr-Lernmedien (lern)motivierend für Teilnehmende sein? Welche jüngeren Anwendungen gibt es für den Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung? Welche digitalen Fortbildungsangebote gibt es für das Personal in Alphabetisierung und Grundbildung? Wir gehen zu diesen Fragen in den Dialog mit Expertinnen und Experten aus Praxis und Forschung.

Grundbildung Digital

Die Mischung macht’s.  – Analoges und digitales Lernen in DaZ und Grundbildung 
  Online Informarionen und Programm

Wie lassen sich die Vorteile des E-Learnings mit denen des gemeinsamen Lernens im Klassenraum kombinieren? Dieser Frage wollen die Organisatoren am Fachtag nachgehen – konkret und praxisnah.

 

 

Neues Angebot zur digitalen Grundbildung

Auf der Lernplattform vhs-lernportal.de steht ein neuer Lernbereich mit dem Titel „Digitale Welt“ zur Verfügung. Es bietet umfangreiches kostenloses Lernmaterial, um insbesondere Personen mit Grundbildungsbedarf und ältere Menschen auf dem Weg in die digitale Welt zu begleiten. Die Lerneinheiten erklären den grundlegenden Umgang mit Smartphone und Computer – vom Wischen, Tippen und der Benutzung von Tastatur und Maus über die Installation und Verwendung von Apps bis hin zu Sicherheitseinstellungen und Datenschutz. Gleichzeitig leiten die Inhalte zu kritischer Medienreflexion an und sensibilisieren für Chancen und Risiken der digitalen Transformation. Durch den modularen Aufbau können die Lerninhalte bedarfsgerecht ausgewählt und zu individuellen Lernprogrammen kombiniert werden. Das Angebot kann von allen gemeinwohlorientierten Bildungseinrichtungen kostenlos genutzt werden, sei es in Grundbildungsangeboten, Lerncafés oder IT-Einstiegskursen.

Weitere Informationen unter https://www.vhs-lernportal.de/digitale-welt.php

ABConnect Newsletter

ABConnect Newsletter  Juni 23

  • 18.07.23: Workshop: Digitale Lerneinheiten mit Azubis selbst gemacht
  • Workshop: Digitale Lerneinheiten mit ChatGPT schnell & einfach erstellen
  • Erweiterung der eVideo Medienwerkstatt Mediathek!
  • Save the date – 13. Oktober: Tagung „Werkzeuge für den Erfolg: Innovative Ansätze zur Arbeitsorientierten Grundbildung“

 

Die Mischung macht’s: Fachtage zu analogem und digitalem Lernen in DaZ und Grundbildung

16. September Oldenburg, 28. Oktober Online

Wie lassen sich die Vorteile des E-Learnings mit denen des gemeinsamen Lernens im Klassenraum kombinieren? Dieser Frage widmen sich mehrere Fachtage, die der Deutsche Volkshochschul-Verband gemeinsam mit vhs-Landesverbänden organisiert. In zahlreichen praxisnahen Workshops haben Lehrkräfte die Möglichkeit, digitale Tools und Materialien kennenzulernen. Im Fokus stehen Ideen und Konzepte für den methodisch-didaktisch sinnvollen Einsatz im Kurs. Die nächste Veranstaltung aus der Reihe findet am 16. September an der vhs Oldenburg statt. Am 28. Oktober wird der Fachtag als Online-Veranstaltung angeboten.  Die Veranstaltungen sind kostenfrei und offen für Lehrkräfte aus allen gemeinnützigen Bildungseinrichtungen. Anmeldung u. weitere Informationen: https://www.vhs-lernportal.de/fachtage.php

Digitalisierung bringt die Grundbildung voran

idw-online.de Digitale Formate bieten neue Wege für die Alphabetisierung und Grundbildung. In der Praxishilfe „Lernprozessbegleitung in der Grundbildung digital gestalten“ wird der didaktische Rahmen des DIGIalpha Ansatzes der Lernprozessbegleitung vorgestellt. Eine praktische Hilfestellung für alle Lehrenden in der Grundbildung. Die Praxishilfe und die Online-Plattform wurden gemeinsam mit Lehrenden und Lernenden im Projekt „Lernen lernen – digital und literal“ (DIGIalpha) entwickelt. Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. download

Zukunft? KI schreibt und liest vor

www.lehrerfreund.de Wie kann ich diese KI (Künstliche Intelligenz) nutzen? Das ist denkbar einfach. Sie registrieren sich kostenlos bei OpenAI. Dann klicken Sie auf den Link „Playground“ und sagen der KI (Künstliche Intelligenz), was Sie von ihr wollen. Sehr verbreitet ist aktuell (12/2022) die Nutzung der Sonderform GPT-3-Chat, wo (auf gleicher Basis) längere Dialoge geführt werden können.
3. ChatGPT: Verständliche Sprache »sehr gut«, Wahrheitsgehalt »ungenügend«
www.youtube.com

 

Digitale Kompetenzen – ein Blick aus machtkritischer Perspektive

Digitale Kompetenzen – ein Blick aus machtkritischer Perspektive Digitale Kompetenzen werden überall vorausgesetzt. Sie sind der Schlüssel für gesellschaftliche und soziale Teilhabe.
Doch was ist mit den Menschen, die unsicher im Umgang mit digitalen Tools sind? Die im Prozess der Digitalisierung benachteiligt sind – sowohl privat als auch in der Arbeitswelt?
Welche Weiterbildungsangebote gibt es für Mitarbeitende mit digitalem Grundbildungsbedarf?
Was können Betriebe tun? Wir zeigen Ihnen Wege, wie Menschen mit geringer Literalität den digitalen Raum für sich nutzen und mehr Sicherheit gewinnen können.
Termin: 21. Februar 2023, 10.00-11.30 Uhr, Online
Anmeldungen an: Swetlana Pomjalowa, swetlana.pomjalowa@sh.arbeitundleben.de
https://hamburg.arbeitundleben.de/grundbildung

DIGIalpha Plattform für Grundbildung

Die neu entwickelte DIGIalpha-Plattform stellt geeignete Lehr-/Lernmaterialien bereit. Ziel ist es, Lerner:innen zu motivieren, sich mit digitalen Themen und Tools auseinanderzusetzen. Die Lernbausteine sind auf die Bedürfnisse von Erst- und Zweitsprachlerner:innen auf unterschiedlichen Schriftsprachniveaus zugeschnitten. Sie vermitteln digitalen Neulingen und Anfänger:innen Grundlagen; digital Fortgeschrittene erfahren, wie sie Apps als Lern- und Alltagshelfer:innen nutzen können. Lerner:innen können mit einem Selbsttest ihre digitalen Kompetenzen evaluieren und einschätzen. Lehrkräften wird aufgezeigt, wie sie digitale Medien verstärkt im Unterricht einsetzen können.  
(frei zugänglich und kostenlos) Apps als Alltagshelfer   Lernbausteine