Gesundheitsbezogene Basisbildung für Männer umsetzen

erwachsenenbildung.at Informationen und Handlungsanleitungen zur Stärkung der Gesundheitskompetenz bei (bildungs-)benachteiligten Männern finden ErwachsenbildnerInnen im Curriculum des Projekts HelpMen.
Im Projekt arbeiteten fünf Institutionen zusammen: Das Sozialwissenschaftliche Institut Tübingen, der Volkshochschulverband Baden-Württemberg, das Männergesundheitszentrum MEN Wien, infoMann – actTogether Luxembourg und die Kardinal Nikolaus Cusanus Akademie Brixen.

Fachtagung: Gesundheit für alle – Gesundheit, geringe Literalität und Grundbildung

Einfache Sprache: Wenn Kinder kein Gemüse essen

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) bietet viele Informationen rund um die Themen Gesundheit und Ernährung mit Tipps und Tricks über Einkauf, Kochen, Aufbewahrung der Speisen und vielem mehr. Das neue Thema in Einfacher Sprache lautet: Wenn Kinder kein Gemüse essen
Ausführliche Informationen durchweg in Einfacher Sprache über hygienische Vorratshaltung, Zubereitung der Speisen und Sauberkeit am heimischen Herd.
Die Texte können auch angehört werden.

Corona Infos in Leichter Sprache

 

INA-Pflege 2-Toolbox

AlphaDekade  INA-Pflege 2 – Die INA-Pflege-Toolbox gibt’s bald in der Version 2.0
700 Seiten gebündeltes Material: Die INA-Pflege-Toolbox der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) unterstützt Lehrkräfte, die Pflegehilfskräfte ausbilden – und ist restlos vergriffen. Im Rahmen der aktuellen Projektlaufzeit kommt nun eine zweite Toolbox: mit weiteren Themen und Übungsformen, im Doppelpack mit Schulungen zur Professionalisierung der Lehrkräfte in der Pflege.
http://www.ina-pflege.hu-berlin.de/

Lesekompetenz stärkt die Gesundheit

/www.aerztezeitung.de  Wer selbst kurze Texte nicht versteht, scheitert an schriftlichen Informationen beispielsweise über Krankheiten, Arzneimittel oder andere medizinische Behandlungsmöglichkeiten. Auch bei der Nutzung digitaler Medien, die helfen könnten, sich im Gesundheitssystem besser zurechtzufinden, stehen Menschen mit mangelnden Lese- und Schreibfähigkeiten vor großen Hürden.

siehe auch http://www.healthliteracyeurope.net/

Apotheken-Umschau: Gesundheitsinfos jetzt auch in Einfacher Sprache

Die DAZ (Deutsche Apothekerzeitung) online berichtet, bietet die Webseite der Apotheken-Umschau jetzt Infos in Einfacher Sprache. Die Texte werden doppelt geprüft: inhaltlich durch den Wort & Bild Verlag, sprachlich von der Forschungsstelle Leichte Sprache FLS Hildesheim. (Übernommen von der Xing-Gruppe Einfache Sprache)
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2019/10/31/gesundheitsinfos-jetzt-auch-in-einfacher-sprache

Hier geht’s zu den Texten in Einfacher Sprache:
https://www.apotheken-umschau.de/einfache-sprache

Grundbildung und Gesundheit

ABC-Projekt Oldenburg    „Wer Beipackzettel nicht verstehen, Medikamente nicht richtig dosieren oder Hygienevorschriften nicht befolgen kann, gefährdet sein körperliches Wohlbefinden.“ Mit diesen Worten wurde Martin Litsch, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes im Ärzteblatt vom 17. Mai 2018 zitiert. ….  Mit dem Servicezentrum der AOK Oldenburg wurde ein Workshop mit Lerner-Experten der ABC-Selbsthilfegruppe und Auszubildenden der AOK durchgeführt 

Veranstaltungstipp: Gesundheitskompetenz: Informieren und Beraten 22.8.2018

Gut die Hälfte aller Deutschen hat Schwierigkeiten im Umgang mit Gesundheitsinformationen! Nachdem es in den vergangenen Jahren Studien zu diesem Thema gegeben hat, beginnt das Thema Health Literacy auch auf der gesundheitspolitischen Ebene an Bedeutung zu gewinnen. Es geht darum, Menschen in die Lage zu versetzen, für sie wichtige Gesundheitsinformationen zu verstehen. Dazu gehört die persönliche Ansprache der Betroffenen in einer für Sie verständlichen Art und Weise sowie die Gestaltung von schriftlichen Materialien in verständlicher Sprache – leider noch keine Selbstverständlichkeit im medizinischen Bereich. Die Dozentinnen Dr. Eva-Maria Berens und Dr. Annett Horn von der Universität Bielefeld informieren u. a. zur Bedeutung von Health Literacy für die Gesellschaft, und bieten Methoden zur Beratung von Menschen mit eingeschränkter Gesundheitskompetenz.
Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Kooperation in der Projektarbeit von ALPHA 5 und KOMPASS² statt, weitere Informationen dazu finden Sie im Anhang.
Wann:  am Mittwoch den 22.8.2018  von 13:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Wo:      im VHS-Gebäude in Göttingen in der Bahnhofsallee 7, – die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung bitte bis zum 03.08.2018 per mail an: natalie.breinert@daa.de

Gesundheit fängt mit Lesen an – HEAL

Neues Projekt von Stiftung Lesen und AOK-Bundesverband: HEAL – Health Literacy im Kontext von Alphabetisierung und Grundbildung / Förderung durch Bundesministerium für Bildung und Forschung hier
Die Stiftung Lesen und der AOK-Bundesverband starten mit „HEAL – Health Literacy im Kontext von Alphabetisierung und Grundbildung“ ein neues Kooperationsprojekt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Schnittstellen auszuloten und Handlungsempfehlungen für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zu entwickeln. Denn mehr als 7,5 Millionen Menschen in Deutschland sind funktionale Analphabeten. Sie können Texte nicht oder nur schwer lesen. Das hat oft auch Folgen für die Gesundheit.
Ärzteblatt,   Ärztezeitung

Health Literacy“ – Gesundheits-Alphabetisierung