Legasthenikerin bei ard Serie „In aller Freundschaft“

ard Mediathek  Folge 838 „Wanda Schäfer taucht wieder bei Rolf Kaminski auf. Sie will ihren Schulabschluss nachholen. Aber da gibt es ein Problem. Wanda kann nicht richtig lesen. Kaminski holt sich Rat bei Verwaltungschefin Sarah Marquardt. Als Wanda das erfährt, ist sie entsetzt, denn sie schämt sich für ihr Problem und nun ist es Klinikgespräch! „

Der Kampf mit den Buchstaben – Analphabetismus

https://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?sendung=10968 Ein Film über Menschen, für die der Umgang mit Buchstaben ein existenzielles Problem darstellt. In der Dokumentation erzählen drei junge Analphabeten von ihrem täglichen Kampf mit den Buchstaben und von ihrer Entscheidung, sich dem Problem zu stellen. Wie fühlt es sich an, als junger Erwachsener Grundschulwissen nachzuholen?
Funktionale Analphabeten: Beitrag im swr
Siehe auch http://www.alpha-fundsachen.de/2009/11/alpha-werbung-2/

Schreiben gelernt im Rentenalter

www.schwaebische.de  „Was war das für eine Überraschung für Edeltraud (Name von der Redaktion geändert): Sie kann schreiben. Wörter, inzwischen ganze Sätze. Im Ravensburger Alphabetisierungskurs übt sie mit Bleistift auf vorgedruckten Linien. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich das in meinem Leben noch mal lern“, sagt sie. Jahrzehnte lang hatte sie geglaubt, was man ihr in der Schule vermittelt hatte: Dass sie zu dumm fürs Schreiben und Lesen sei. …
Eine Umbenennung des Kurses, weg vom Begriff Analphabetismus, findet Kerstin Jakob-Rauch ohnehin überfällig. „Man darf die Leute nicht stigmatisieren“, …“

Berlinerin überwindet Analphabetismus: Die späte Vorleserin

  www.berliner-zeitung.de  :  „Das Leben war ein Versteckspiel: Wenn Ute Holschumacher zur Bank ging, wickelte sie ihren rechten Arm in einen Verband, um zu begründen, warum jemand für sie den Überweisungsschein ausfüllen musste. Babynahrung für ihre Tochter kaufte sie in der Apotheke, da wurde sie bedient und musste niemanden bitten, ihr die Etiketten auf den Gläschen vorzulesen…. „

 

 

Selbsthilfegruppe Wortsalat aus Trier

Trier Wortsalat volksfreund

Die Mitglieder der Gruppe Wortsalat aus Trier waren funktionale Analphabeten und schreiben heute Geschichten und Gedichte. Zudem wollen sie andere Betroffene aufrütteln und die Öffentlichkeit für ihr Problem sensibilisieren.
Die Gruppe Wortsalat trifft sich immer am ersten Montag im Monat um 18 Uhr in der Stadtbücherei Walderdorff. Wer Interesse hat sich anzuschließen, kann Kontakt aufnehmen über Telefon 0651/718-2443 oder per E-Mail an wortsalat@trier.de

siehe auch www.grundbildung.trier.de

neue Spots „Besser lesen und schreiben“

übernommen von www.alphabetisierung.de   …  lautet das Motto der aktuellen Informationskampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Mit den neuen TV-SpotsBesser lesen und schreiben verbindet“, „Besser lesen und schreiben macht stolz“, „Besser lesen und schreiben gibt Sicherheit“ und „Besser lesen und schreiben macht sichersowie der begleitenden Kino-, Radio-, Plakat- und Print-Werbung startete Anfang September die bundesweite Aktion.

Mein Weg zum Lese- und Schreibkurs   Münster, Oldenburg,   VHS-HH
In 4 Schritten zum Kurs www.alphabetisierung.de

 

 

Woche der Analphabeten in Frankreich

deutschlandfunk  Gemeinsam für mehr Lese- und Schreibkompetenz
2,5 Millionen Franzosen können nicht richtig lesen und schreiben. Sie gelten als funktionale Analphabeten. Anders als in Deutschland ziehen Staat und Zivilgesellschaft in Frankreich jedoch an einem Strang und veranstalten bereits zum fünften Mal eine Aktionswoche für mehr Lese- und Schreibkompetenz.

Analphabeten in der Vergangenheit

Der Begriff Analphabeten  findet sich in Zeitungen von 1609 bis 1933 bei digipress.digitale-sammlungen.de ab 1933 digipress-beta.digitale-sammlungen.de
In diesem Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek sind aktuell Zeitungen aus den Jahren 1609 bis 1965 gesammelt. Das Projekt befindet sich aber im Aufbau und wird sukzessive um neue Titel erweitert. Der besondere Vorteil dieser Sammlung ist, dass die historischen Zeitungen nicht nur eingescannt, sondern auch mit einer Texterkennung behandelt wurden. Dadurch ist die Suche nach bestimmten Schlagworten leicht möglich.
Fundstück bei lehrer-online

 

Kulturelle Kernschmelze : Wer bekämpft den Analphabetismus?

übernommen von Berliner Zeitung
Angstgeweitete Augen, Schweißperlen auf der Stirn, die Hände klammern sich ans Geländer. Bis er sich ein Herz nimmt und den Sprung in die Tiefe wagt. „Nur Mut! Der nächste Schritt lohnt sich“, raunt ein aufmunternder Sprecher aus dem Off, „Glaub an dich“. Natürlich wäre es schön, wenn es nur einer Mutprobe bedürfte, um wieder Lesen und Schreiben zu lernen. Das suggeriert der jüngste Spot von Deutschlands unbekanntester Kampagne. Doch der Analphabetismus, dem sie zu Leibe rücken will, ist vor allem ein soziales Problem.   …

Filmprojekt zum Thema Alphabetisierung und Grundbildung

alpha-netz-lsa.de  „… Marcus Kaloff plant ein Filmprojekt zum Thema Alphabetisierung und Grundbildung. Zu diesem Zweck sucht er Geschichten aus der Welt der Alphabetisierung und Grundbildung. … Das Filmteam sucht Menschen jeden Alters, die sich mit Lesen und Schreiben schwertun und ihre Lebensgeschichte erzählen wollen. Diese Geschichten kommen im Film vor. Man kann vor oder hinter der Kamera mitmachen. Man kann einfach auch nur seine Lebensgeschichte erzählen. Das Filmteam möchte das Tabu dieses Themas brechen und die Erfahrungen Betroffener in einem spannenden Film darstellen.“ Kontakt: kaloff@web.de

Faktenblätter Alphabetisierung und Grundbildung

„Ausgewählte Daten und Fakten zu zentralen Thematiken
Einige ausgewählte Projektergebnisse wurden in den Faktenblättern zusammengefasst. Sie sind zu den Themen Grundlagen, Unterricht und Professionalisierung, Lokale Bildungsansätze, Wirtschaft und Arbeit, Adressatengewinnung, Netzwerkarbeit, Didaktik, Zielgruppe Migrantinnen und Migranten sowie Unternehmensansprache erschienen.“  alphabund

neuste Presse Artikel zum Thema

Raus aus der Welt ohne Buchstaben frankenpost

Alpha-Bündnis Neukölln Der Mut, sich den Buchstaben zu stellen  tagesspiegel

Wenn Lesen und schreiben zur Qual wird rnz

MGH bietet Hilfe bei Lese, Schreib- und Rechenschwäche kreiszeitung

Mit Mut, Herz und einem Rücksack voll Buchstaben. Der ehemalige Analphabet Manfred Fischer pilgert auf dem Franziskusweg rnz

»Botschafter« für Alphabetisierung tagten in Gütersloh, Alphanetzes NRW guetsel.de