Tagung in Kiel am 21.3.2018

Beschäftigungsorientierte Grundbildung – Lesen, Schreiben, Rechnen und mehr – Erwachsene mit Grundbildungsbedarfen fördern“
am 21.3.2018 in 24103 Kiel, Legienstr. 22.
Wenn Erwachsene Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen haben, wirkt sich das oft negativ auf den Zugang zum Arbeitsmarkt aus und vermindert die Chancen zur beruflichen Entwicklung und zur Beteiligung an Weiterbildung.
Im Fokus der Konferenz stehen folgende Fragen:
Welche Fördermöglichkeiten existieren zur Unterstützung von Erwachsenen mit Grundbildungsbedarfen?
Welche Konzepte und Materialien bieten sich zur Nutzung an?
Die Tagung wendet sich insbesondere an Einrichtungen, zur deren Kunden / Teilnehmerkreis deutschsprachige Erwachsene mit Grundbildungsbedarfen gehören.
Veranstalter sind der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.; die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Schleswig-Holstein e.V. und das Projekt  „Grundbildung für die berufliche Integration (GRUBIN)-Transfer des Deutschen Volkshochschul-Verbandes.
Anmeldungen zur Konferenz über den Link per Mail an den Landesverband der Volkshochschulen, Herrn Höfer, E-Mail: hoe@vhs-sh.de
Genaues Tagungprogramm http://vhs-sh.de/index.php?id=169&tx_abcourses_pi1%5BcourseId%5D=482

 

Fachtagung Köln am 28.02.2018

Fachtagung in Köln: Motto „Die Koffer sind gepackt  – Arbeitsorientierte Grundbildung (AoG) kann auf Reisen gehen“ Anmeldung unter: www.bildung.koeln.de/gepackte_aog_koffer

In ESF-geförderten Projekte des Landes Nordrhein-Westfalens wurden eine Vielzahl an arbeitsorientierten Grundbildungsangeboten in kleinen und mittleren Unternehmen entwickelt und umgesetzt.   bildung.köln
Die Veranstaltung findet statt im FORUM Volkshochschule im Museum, Cäcilienstr. 29-33, 50667 Köln (Nähe Neumarkt).

Projekt Gruwe

Fit im Garten vom abc-Projekt

Nach den Lehrgängen „Fit in der Reinigung“ und „Fit in der Küche“ unter der Sparte „Schritt für Schritt berufsfit“, folgt nun der Lehrgang „Fit im Garten“. In den letzten zwei Jahren konnte durch die Förderung des Landes Niedersachsen ein Lehrgang für Reinigungskräfte im Umfang von 270 Unterrichtsstunden und ein Lehrgang für Küchenkräfte mit 300 Stunden konzipiert und durchgeführt werden. Erfahrungsberichte und Zusatzmaterialien stehen zur Verfügung bzw. werden kontinuierlich ergänzt: http://abc-projekt.de/schritt-fuer-schritt-berufsfit/.Ab Anfang April 2018 wird ein Lehrgang für Gartenkräfte mit 300 Unterrichtsstunden erprobt.

Unterrichtsgegenstand wird unter anderem das im Projekt abc+ entwickelte Arbeitsheft Lernwerkstatt Garten und die Online-Lernwerkstatt Garten sein: http://abc-lernwerkstatt.de/Lernwerkstatt-Garten-2.

SimplyCooking

www.simplycooking.ch   Das neue Angebot von SimplyScience ist ein interdisziplinäres Lehrmittel für die Sekundarstufe in Form einer für Mobilgeräte frei zugänglichen Microsite. Sie verbindet praktischen Kochunterricht mit Hintergrundinformationen zu chemisch-physikalischen Vorgängen des Kochens.

kochen-und-experimentieren   Das Hühnerei, Milch, Getreide nd Zuckerpflanzen, Emulgatoren, Geliermittel

Fachtage AlphaGrund und BasisKomPlus

  • AlphaGrund-Fachtag: Qualifizierung im Wandel Welche Potenziale und Herausforderungen bringt der Wandel der Arbeitswelt für die betriebliche Qualifizierung von An- und Ungelernten mit sich? Warum lohnt es sich, die arbeitsplatzorientierte Grundbildung zukünftig stärker in die betriebliche Personalentwicklung für Geringqualifizierte einzubeziehen? Diese Fragen werden die AlphaGrund-Partner beim Fachtag am 19. Oktober 2017 im Institut der deutschen Wirtschaft Köln auf der Grundlage von erfolgreichen Praxisbeispielen und Expertenbeiträgen diskutieren. Die Anmeldung zum AlphaGrund-Fachtag ist leider geschlossenDownload des Programms
  • BasisKomPlus 06.12.2017 / Düsseldorf/ SAVE-THE-DATE: Der Betrieb als Lernort für Beteiligung und Engagement

Programm für Alphabetisierung nimmt Fahrt auf

Die ersten Pilotprojekte des BMBF-Programmes „Nationale Dekade für Alphabetisierung“ sind angelaufen. Ihr Ziel: Eine bessere Grundbildung von lese- und rechtschreibschwachen Angestellten. … Das BMBF fördert dabei innovative Projekte, die sich gezielt an Beschäftigte mit Bedarf in der Alphabetisierung und Grundbildung richten. In bundesweiten Pilotprojekten werden lese- und rechtschreibschwache Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aktuell beispielsweise zu Pflegekräften ausgebildet. Im Gegensatz zu gängigen Weiterbildungsangeboten werden den Teilnehmern Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen vermittelt.   arbeitsagentur        bmbf

REHADAT-Förderfinder App für berufliche Teilhabe

Für die Ausbildung, Einstellung und Weiterbeschäftigung von Menschen mit Behinderung gibt es Förderungen in Form von finanziellen Zuschüssen, Darlehen und Prämien. Darüber hinaus erhalten Arbeitgeber und Arbeitnehmer kostenfreie Beratung oder Coachings durch Integrationsberater bei den Kammern, den Rehabilitationsträgern und den Integrationsämtern. REHADAT, ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, hat jetzt eine App zur Suche nach Fördermöglichkeiten für die berufliche Teilhabe von (schwer)behinderten Menschen in Deutschland veröffentlicht. Arbeitgeber, Berater und Betroffene können nach bundesweiter Regelförderung oder nach Sonderförderprogrammen der Länder suchen. Ein Lexikon der beruflichen Teilhabe ergänzt die barrierefreie App.  (überaus Newsletter 6/2017,  der Fachstelle Übergänge in Ausbildung und Beruf des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).)
Google Play Store
iTunes App Store

Förderrichtlinie zur Durchführung der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“
Mit dem Bundesteilhabegesetz wurden im neuen § 32 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) die gesetzlichen Voraussetzungen für ein unentgeltliches, allen Menschen mit (drohenden) Behinderungen und ihren Angehörigen offenstehendes und Orientierung gebendes Angebot zur Beratung über Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe geschaffen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 30.05.2017 im Amtlichen Teil des Bundesanzeigers die Förderrichtlinie zur Durchführung der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ veröffentlicht.

gemeinsam einfach machen