Neuigkeiten vom DGLS

Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben

Christine Garbe hat ein neues Buch  zur Förderung von Lesekompetenz veröffentlicht, Einblick auf der Internetseite : https://dgls.de/die-dgls-berichtet/garbe-christine-lesekompetenz-foerdern/

Hans Brügelmann hat in Zusammenarbeit  mit Bode-Kirchhoff, N., Bohnenkamp, A., Brinkmann, E., Nickel, S., Reiske, J. ebenfalls einen Text zum Lesen verfasst. Es geht dabei darum, das leise und funktionale Lesen zu stärken. Download: https://t1p.de/leises-lesen-2 oder  https://www.pedocs.de/volltexte/2020/20356 
Dazu finden Sie auch einen Beitrag auf unserem Blog: 
https://dgls.de/uncategorized/leises-und-funktionales-lesen-staerken/

Buchtipps: Kinder schreiben und lesen

  • „Jedes Kind kann richtig schreiben lernen“ Mit diesem Buch werden Eltern in fünf Schritten zum Rechtschreibcoach. Hans-Georg Müller gibt ihnen 16 Methoden an die Hand, mit denen Eltern und Kindern gemeinsam zu Hause üben und so Rechtschreibprobleme lösen können. mehr hier
  • JuLit 2/2020: Damit jedes Kind lesen lernt! Grundlagen für eine erfolgreiche literale Frühförderung www.lesen-in-deutschland.de

Easy Reading – Add on für Firefox

Easy Reading ist ein Softwaretool zur Unterstützung der kognitiven Zugänglichkeit von Web-Inhalten. Sein Ziel ist, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen dabei zu unterstützen, Webseiten besser zu lesen, zu verstehen und zu nutzen.

Easy Reading kann zum Beispiel auf einer Internetseite:
*einen ausgewählten Text vorlesen.
*das Aussehen (Schriftgröße, Hintergrundfarbe, Lesemodus) nach Ihren Wünschen *anpassen,
*die Texte durch Symbolen oder Erklärungen verständlicher machen,
*einen Text in eine andere Sprache übersetzen (von Englisch auf Deutsch und umgekehrt).
*Easy Reading zeigt auch bestimmte Internetseiten in einfacher Sprache oder verständlicher Sprache an.
Das Tool steht jetzt als Erweiterung für den Browser Firefox zur Verfügung.
Zum Anbieter und Projekt: https://www.easyreading.eu/

Literatur im Netz: Leseforschung fast in Echtzeit

idw-online.de  Jugendliche nutzen digitale Netzwerke intensiv, um literarische Texte zu lesen, zu schreiben und zu kommentieren. Dabei gibt es im Leseverhalten grosse Unterschiede, je nachdem ob es sich um einen populären Text oder um einen Klassiker handelt, wie eine neue Studie am Beispiel der Leseplattform Wattpad zeigt. Die computergestützte Analyse unter Leitung der Universität Basel ist in der Zeitschrift PLOS ONE erschienen.

leicht lesbare Bücher

Internationales Forschungsnetzwerk für Fragen rund um das Lesen gegründet

Netzwerk Leseforschung Wie verändert sich das Lesen im Zeitalter der Digitalisierung und des gesellschaftlichen Wandels? Und welche Bedeutung und Funktion wird es zukünftig einnehmen? Diesen Fragen gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im neu gegründeten „Netzwerk Leseforschung“ nach.
Weitere Informationen des Netzwerks finden Sie hier. Das Papier zum Download als PDF

Wie Künstliche Intelligenz Lese- und Sprachkompetenzen unterstützen kann

www.lesen-in-deutschland.de Projekt iRead Prof. Dr. Günter Neumann vom Forschungsbereich „Sprachtechnologie und Multilingualität“ : Kernidee ist, die Lesefähigkeit mithilfe von Sprachspielen zu überprüfen und zu verbessern. Die beiden von uns entwickelten EdTech-Anwendungen, das Navigo-Game und der Amigo-Reader, sind nach einer zweijährigen Entwicklungszeit jetzt in der Pilotierungsphase und werden seit September 2019 von Lehrerinnen und Lehrern europaweit an ausgewählten Primary Schools getestet.

Buchtipp: George Saunders: „Fuchs 8“

Ich möchte euch nochmal dies wunderbare Buch ans Herz legen – alle, die mit Menschen zu tun haben, die Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben sollten das mal lesen, weil man merkt, wie man auch Texte flüssg lesen kann, die in Lautschrift geschrieben sind.AS

deutschlandfunkkultur.de  Der Fuchs, den George Saunders in seiner hinreißenden Erzählung zu uns Menschen sprechen lässt, hadert zwar mit der Rechtschreibung. Aber wie weise er ist! Ein nur äußerlich kleines Buch über große Themen.  …Irgendwann konnte der Fuchs dann „zimlich gut Mänschisch verstehen“, nur „buchstabiren“ kann er „nich perfekk“. 

siehe auch diese Liste  und Schlagwort Buchtipp

 

Nachrichten leicht

  • Langsam gesprochene Nachrichten (allerdings nicht in leichter Sprache ) hier
    Auf der Website der Deutschen Welle werden werktäglich besonders langsam gesprochene Nachrichten angeboten. Der vorgelesene Text kann auf der Webseite mitgelesen werden. Dieses Angebot ist sicherlich nicht nur für Deutschlernende interessant. Hier z.B die Nachrichten vom 19.07.2013. Das dazugehörige MP3 ist unterhalb des Nachrichtentextes verlinkt.

Webinar: „Family Literacy: Lesen von Anfang an“

www.berlin.arbeitundleben.de  Warum ist Vorlesen wichtig? Welche Bedeutung hat es für die Lesekompetenz? Wie wirkt sich das Handykonsum auf das Lesen auf? Ist das Lesen von Literatur besser als das Lesen von Beipackzetteln? Dieses Webinar eignet sich für alle Menschen, die:

  • sich für die unterschiedlichen Dimensionen von Grundbildung interessieren;
  • mit Eltern zusammenarbeiten;

Termin: 15. Januar 2020, 14:00 Uhr;  Anmeldungen bei: Anna Gabai, E-Mail