Handschrift

Mit der Hand zu schreiben, nutzt Motorik, Rechtschreibung, Merkfähigkeit und Kreativität. Doch nicht jede Schrift ist dafür geeignet, das erfolgreiche Lernen zu unterstützen. … In einer weiteren Studie der Franzosen zeigte sich, dass auch Erwachsene davon profitieren, wenn sie mit Stift statt Tastatur lernen. … Spektrum

RoLeR Trainingsprogramm

RoLeR-Trainingsprogramm

Silben-Karate, Visualisierte Pilotsprache, Rostocker Lesehilfe, Blitzer-Lesetraining zur Forcierung des Lesetempos, Regeltraining mithilfe der orthografischen Regelkarte, kognitives Training der Groß- und Kleinschreibung und Entwicklung des sinnschrittgliedernden Lesens – dies sind nur einige der praxiswirksamen Strategien aus dem evidenzbasierten RoLeR-Trainingsprogramm, die auch in der Alphabetisierung mit Freude und Erfolg eingesetzt werden können.

Die Autorin, Frau Edeltraud Koschay, hat das Programm bisher als „Silben-Stämme-Stolperstellen“ herausgegeben Schon dieser Arbeitstitel weist auf die Bearbeitung aller Schriftsprachebenen hin, auch der semantisch-syntaktischen Ebene auf Basis der Satzgrammatik. Zu diesem Programm sind bereits mehrere umfangreiche Fachartikel erschienen. Weitere Angaben sind in der Beschreibung zu finden.

RoLeR-Trainingsprogramm

Zeischrift: Heilpädagogik –  Wie mit einer Lupe in der Hand   Fachartikel_zum_RoLeR-Trainingsprogramm_-_Schriftsprachstrukturen._Koschay

 

Lernmethoden

Bildungsklick
Faktencheck zum Schuljahresbeginn: Lesen und Schreiben lernen in der Grundschule
In den nächsten Wochen werden mehrere hunderttausend Kinder in Deutschland eingeschult. Wie lernen Kinder am Besten Lesen und Schreiben? Welche Methode ist für welches Kind die Richtige? Und wie haben sich die Rechtschreibleistungen in den letzten Jahren entwickelt?
Das Mercator- Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache hat in einem Faktencheck Informationen und aktuelle Studienergebnisse zu diesem Thema zusammengestellt.

Den Faktencheck können Sie hier herunterladen.

Probleme beim Schreiben mit der Hand

Gegen zunehmende Probleme beim Handschreiben: Lehrer aus Nordrhein-Westfalen möchten, dass Schüler ihre Motorik besser trainieren bildungsklick

„Die weit überwiegende Mehrzahl der Lehrerinnen und Lehrer in Nordrhein-Westfalen sowie in ganz Deutschland sieht, dass Schülerinnen und Schüler zunehmend Probleme mit dem Handschreiben haben – und die meisten Lehrerinnen und Lehrer haben offenbar konkrete Vorstellungen, was dagegen zu tun ist. Vor allem: die Motorik fördern, und das möglichst schon im Kindergartenalter….“

(AS) Viele Erwachsene in den Lese- und Schreibkursen schreiben völlig verkrampft und mögen ihre Handschrift nicht. Einige haben sich Druckschrift angewöhnt, weil ihre Handschrift völlig unleserlich war. Einige schreiben extra unleserlich, weil sie damit Fehler „vermeiden“ bzw überlesbar machen.

An der VHS hamburg haben wir im Sommerprogramm ein Kurs „Handschrift verbessern“.

Probleme mit der Handschrift – negative Folgen?

Eine bundesweite Umfrage unter Lehrern macht deutlich: Viele Schüler haben zunehmend Probleme mit ihrer Handschrift – und das kann extrem negative Folgen haben. Ärztezeitung hier

Als Beispiel nannte Kraus (Deutsche Lehrerverband -Präsident) den reduzierten Grundwortschatz, die Arbeit mit Lückentexten und Multiple-Choice-Tests sowie die Flut an Kopien, die sich tagtäglich über die Schüler ergießt.
Kraus betonte, dass es tendenziell einen Zusammenhang zwischen Lernleistung von Schülern und der Güte ihrer Handschrift gebe.
„Wer gut und versiert schreibt, der prägt sich Geschriebenes besser und konzentrierter ein, er ist intensiver bei der Sache, er schreibt bewusster, setzt sich intensiver mit dem Inhalt und dem Gehalt des Geschriebenen auseinander“, erklärte Kraus.
Der Schreibmotorikforscher Dr. Christian Marquardt erläuterte mit Blick auf die eindeutigen Ergebnisse der Umfrage: „Wir sehen vermehrt Probleme bei den motorischen Grundkompetenzen der Kinder. Aber auch Probleme, wenn es später darum geht, schneller und flüssiger zu schreiben. Schreibenlernen ist in erster Linie Bewegungslernen, und hier brauchen viele Kinder mehr Unterstützung.“

Wie wichtig ist Handschrift?

Es wird immer weniger mit der Hand geschrieben. Stiftehersteller versuchen, den Wert des Schreibens zu argumentieren. Die These: Wer schreibt, der lernt. diepresse. com

Zusammenfassung: „Handschrift wird in Beruf und Alltag, aber auch in den Schulen immer mehr von digitalen Technologien abgelöst. Immer wieder zeigen Studien, dass das Schreiben mit der Hand aber positive Effekte auf das Lernen und die Merkfähigkeit hat. Erst jüngst haben Forscher der US-Uni Princeton herausgefunden, dass Studenten, die sich Notizen mit der Hand statt am Laptop machen, bei Leistungstests besser abschneiden. Eine Erklärung: Sie sind gezwungen, das Gehörte gleich zu filtern und in ihren eigenen Worten niederzuschreiben, während man beim Mitschreiben am Computer dazu tendiert, Informationen vollständig mitzuschreiben. Andere Forscher verweisen auf den Zusammenhang zwischen der Bewegung und einer Aktivierung bzw. besseren Vernetzung entsprechender Gehirnareale.“

siehe auch  Schreiben lernen: Schönschreiben ist überbewertet   hier

Diktat

aus  Prof Erika Brinkmann  Richtig schreiben lernen: Wie verträgt sich das lautorientierte Schreiben mit dem Orthografieerwerb?  7/2014  Vortrag ppp

Welche Rolle spielt das Diktat?
Das Diktat als Instrument der Rechtschreibbewertung gehört in die pädagogische Mottenkiste:
Es eignet nur sehr bedingt zur Feststellung der orthografischen Kompetenz.
Es wird nicht für die Entwicklung der orthografischen Kompetenz gebraucht.
Die Fähigkeit, nach Diktat einen Text orthografisch korrekt zu schreiben, wird in keiner Berufsgruppe mehr gebraucht.
Das Schreiben nach Diktat findet man NICHT in den von der KMK vorgegebenen Standards zum Rechtschreiben lernen.
Das Diktat hat allerdings in alternativer Form für das Üben der Rechtschreibung durchaus noch seine Bedeutung!

=> Lauf-, Schleich-, Dreh-, Dosen-Diktate etc…

 

App: Schreiben üben auf dem Tablet

„Mit der „ONLINE Schreibreise“ entwickelte ONLINE zusammen mit Pädagogen eine App zum Schreiben lernen auf dem Tablet. Diese innovative App in der vereinfachten Ausgangsschrift steht zum kostenlosen Download zur Verfügung,  mehr   hier

Die ONLINE Schreibreise ist die ideale Ergänzung für junge Schreibanfänger in der Grundschule, zusätzlich zum Üben auf Papier. Die App kann sowohl im Unterricht eingesetzt werden, als auch zu Hause auf dem Tablet“

 

App: Anlauttabelle

Hören, was man schreibt: Die Zebra Schreibtabellen-App – Klett Verlag.  Der Ernst Klett Grundschulverlag ist mit einer innovativen und  kinderfreundlichen, kostenlosen Schreibtabellen-App ab Klasse 1 gestartet.

Ob sie für Erwachsene geeignet ist sollte ausprobiert werden. Auf dem Smartphone ist es schwierig , ist mehr für kleine Kinderfinger. Tabletts sind wohl besser geeignet.
Es gibt Vorder- und Rückseite, wie man die wechselt man durch Wischen. Man kann die Laute hören, indem man kurz auf das Bild tippt , schreiben kann man groß oder klein  und sich das Ganze dann anhören.
Hier mehr bei  Bildungsklick   und  klett-Verlag  zebrafanclub

Unterricht: Das Alphabet unterrichten

Schöne Anregungen für Anfängerkurse zum Alphabet-Lernen bei Theresa Hammiltons blog  „ZusammenLernen“

Nutzbar für Deutsch als Zweitsprache und für Muttersprachler, aber

Achtung Die Aussprache der Buchstaben Namen können viele Deutsch-Muttersprachler Level 1, aber die Laute müssen sie erst lernen und dann darf man das nicht vermischen. Arbeit mit dem Lexikon überfordert die meisten auf dieser Stufe.

Unterrichtsideen Anfänger ZusammenLernen alphabet

Mit Buchstaben malen und gestalten

  • Unbedingt ausprobieren !! Texter  hier

lehrer- online Fundstück  „Beim Texter geben Sie oben (rechts ,Achtung bestehenden Text löschen) in das Feld Ihren Text ein. Dann wählen Sie nur noch die Schrift- und Hintergrundfarbe, die Größe der Buchstaben und wie sehr sich diese drehen sollen. Jetzt kann’s losgehen mit dem Buchstabenmalen: Gleiten Sie mit dem Cursor bei gedrückter linker Maustaste über den noch leeren Bildschirm und füllen Sie diesen mit den bunten Buchstaben Ihres eingegebenen Textes. Wie schnell Sie mit der Maus über den Bildschirm gleiten, beeinflusst auch die Größe der Schrift. So erstellen Sie Bilder mit mehr oder weniger gut lesbarer Botschaft.     Buchstabenwünsche

  • Eine andere Möglichkeit Texte zu gestalten  wordle

„Anlehnend an die aus Weblogs bekannten Tag-Wolken ist „Wordle“ in der Lage, eine eigenständig zu erstellende Sammlung von Worten grafisch aufzubereiten und optisch ansprechend darzustellen.
Dabei wird die Anzahl der Wortnennungen dadurch berücksichtigt, dass „Wordle“ in der grafischen Ausgabe häufige Nennungen durch Vergrößerung der Schrift für das betreffende Wort darstellt. Wird beispielsweise eine Sammlung von Obstsorten erstellt und der Begriff „Apfel“ dreimal genannt, „Orange“ aber nur einmal, so wird entsprechend ersterer dreimal so groß präsentiert wie letzterer. “   lehrer-online   neuerer Artikel hier