“Und wer installiert mir dann die App?”

Online-Regionalworkshop “Und wer installiert mir dann die App?”- Einblicke in den Entwicklungsprozess der Gesundheits-App DiGeKo und Ideenwerkstatt zu digitalen Angeboten für Menschen mit Alphabetisierungsbedarf am 17.11.2022 – 18.11.2022 ein. weitere Infos

In dem zweitägigen Workshop werden wir Sie durch die Entstehung einer barrierefreien Gesundheits-App ohne Lesetexte führen und Sie interaktiv an dem partizipativen Entwicklungsprozess teilhaben lassen. Darauf aufbauend werden wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten, wie digitale Angebote für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten gestaltet werden können, um im Bereich Gesundheit und vielen anderen Themen Teilhabe zu ermöglichen

Marie-Thérèse Schins: „Manchmal ist in meinem Kopf wirklich Konfetti“

www.ndr.de Sendung: DAS! | 28.09.2022 4 Min
Marie-Thérèse Schins hat fast die ganze Welt bereist. Und mehr als 40 Bücher geschrieben. In ihrer Autobiografie gibt die Kinderbibliothekarin, Malerin und Schriftstellerin Auskunft über Leben und Werk.

Sie war eine der Ersten, die leicht lesbare Bücher geschrieben haben u.a. „Die Truhe/Ich bin ein Zigeuner“
shop.alphabetisierung.de/

Alphabetisierung im sozialen Kontext

www.duisburg.de 27. bis 28. Oktober, jeweils von 9 bis 16 Uhr
Ein  Fachtag für pädagogische Fachkräfte und (ehrenamtliche) Sprachförderkräfte vermittelt Grundlagen zur Alphabetisierung von Kindern und Jugendlichen. Speziell richtet sich das Angebot an Unterrichtende des Primarbereichs bis zur Sekundarstufe I.

Flüche als Werbung für Alpha- Studium

page Klare Typo, kecke Flüche: Kampagne für einen Studiengang.
Die Pädagogische Hochschule Weingarten bietet einen einzigartigen Studiengang an. Er lehrt Alphabetisierung – und um ihn bekannter zu machen, hat das Studio Süd eine Kampagne entwickelt, die so anschaulich wie lustig ist

Zukunft der Grund-/Basisbildung

 – Teilhabe und Veränderung am 4.10.2022, 14-17.15 Uhr, Regionalkonferenz/Transnationales Fachgespräch. Das Programm und die Anmeldung finden Sie hier.
Unsere Gesellschaft befindet sich in einem Veränderungsprozess. Vor allem die Corona-Pandemie hat viele Prozesse beschleunigt und einen enormen Digitalisierungsschub in Gang gebracht. Was bedeutet das für die Grundbildung und die Teilhabechancen für Menschen mit Grundbildungsbedarf? Was müssen wir in der Grundbildung tun, um möglichst vielen Menschen die Teilhabe zu ermöglichen? Mit Grundbildungs-Expert*innen aus Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und natürlich Ihnen möchten wir in einen intensiven Austausch treten. Mit dabei sind:
Assoc. Prof. Dr. Monika Kastner, Universität Klagenfurt, Dr. Jens Korfkamp, vhs Rheinberg

Berlin: Zwölftes Alpha-Bündnis gegründet

www.berliner-woche.de „Nun hat auch Steglitz-Zehlendorf ein Alpha-Bündnis. Als zwölftes und letztes in Berlin ging das Netzwerk für Alphabetisierung vor wenigen Tagen offiziell an den Start. … So war bei der Gründungsveranstaltung am 21. September im Gutshaus Steglitz auch Schriftsteller Sebastian Fitzek dabei. Er ist Schirmherr des Alfa-Selbsthilfe Dachverbands. „

Die Kompetenzen in Mathematik und Deutsch sind erheblich gesunken.

Die Kompetenzen der Grundschüler*innen in Deutschland sind während der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen. Das zeigen eine Vorabauswertung des IQB-Bildungstrend 2021, der vor den Sommerferien im Jahr 2021 deutschlandweit in den vierten Klassen durchgeführt wurde, sowie die IFS-Schulpanelstudie, eine repräsentative Untersuchung des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) der Universität Dortmund mit Daten aus dem Frühsommer 2021. www.bildungsserver.de

Erwachsene mit Lese- und Schreibschwierigkeiten erkennen, ansprechen, informieren

Diese kostenlose Online-Schulung richtet sich an hauptamtliche Fachkräfte aus verschiedenen Einsatzfeldern. In 4,5 Stunden werden grundlegende Informationen zum Aufbau von ehrenamtlichen Strukturen und Netzwerken im Bereich Alphabetisierung und Grundbildung digital vermittelt.www.alphadekade.de  Bei Fragen wenden Sie sich an ehrenamtsportal@dvv-vhs.de.

Samstag, den 17.09.2022 von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr | Anmeldelink
5.10.202219.11.20227.12.2022

Aufbau und Koordination ehrenamtlicher Strukturen

in der Alphabetisierung und Grundbildung: Datum: Ort: {0} Ort: OnlineDiese Online-Schulung versorgt die Teilnehmer*innen mit Hintergrundwissen rund um Lese- und Schreibschwierigkeiten in Deutschland, informiert über die möglichen Ursachen und bietet den Anlass zur Reflexion über den Alltag von Erwachsenen mit geringen Lese- und Schreibkompetenzen. www.alphadekade.de Bei Fragen wenden Sie sich an ehrenamtsportal@dvv-vhs.de.

Donnerstag, den 15.09.2022 von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr | Anmeldelink
Donnerstag, den 27.10.2022 von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr | Anmeldelink
Dienstag, den 22.11.2022 von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr | Anmeldelink

 

Arbeitsgruppe: Forschen im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung

Liebe Forschende, Mitglieder der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, liebe Promovierenden und Hochschullehrenden, vor einiger Zeit habe ich (Anke Grotlüschen) darauf hingewiesen, dass vor der Sektionstagung (Flensburg) eine so genannte „Informelle Arbeitsgruppe“ eingerichtet wurde, in der Personen zusammentreffen, die im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung forschen.
Die Arbeitsgruppe findet IN PRÄSENZ am Mittwoch, den 14.9. von 11:30-13:30 im „Gebäude Helsinki“ statt. Zugeschaltet wird ein Zoom-Raum: https://uni-hamburg.zoom.us/j/69318999654?pwd=M3pxREdGNDlIMlQ0QkNDQWxhZVZzdz09
Meeting-ID: 693 1899 9654  Kenncode: 62558132

Wie der Lerntreff in Gräfenhainichen Analphabeten hilft

mdr.de Einkaufen gehen, Formulare ausfüllen oder auf dem Handy eine Nachricht tippen – ganz alltägliche Dinge werden zum Problem, wenn man nicht richtig lesen, schreiben oder rechnen kann. Allein in Sachsen-Anhalt betrifft das etwa 200.000 Menschen. Hilfe bekommen sie zum Beispiel im Lerntreff der Ländlichen-Erwachsenenbildung (LEB) in Gräfenhainichen.