Zu Besuch im Lerncafé in Potsdam Video

vhs-ehrenamtsportal.de

Ein Lerncafé ist ein informelles Angebot, welches von Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten ohne Voranmeldung oder Einstufungsverfahren besucht werden kann. Ein solcher Treff ist offen gestaltet und bietet einen Rahmen, in dem betroffene Personen im eigenen Tempo und nach den eigenen Bedürfnissen ins Lesen- und Schreibenlernen finden. In einem solchen Lerncafé kommen neben den hauptamtlichen Mitarbeiter*innen häufig auch ehrenamtliche Lernbegleiter*innen zum Einsatz.

Es gibt inzwischen viele Lerncafe´s an verschiedenen Orten http://www.alpha-fundsachen.de/?s=lerncafe

Schulabschluss trotz Legasthenie | die Ratgeber

Schüler*innen mit einer Lese-Rechtschreibstörung (Legasthenie) haben es besonders schwer. Für sie ergeben manche Wörter beim Lesen und Schreiben keinen Sinn, weil sich die Buchstaben im Kopf vermischen. Gar nicht mal so wenige hessische Schüler*innen sind davon betroffen. Es sind insgesamt zehn bis zwölf Prozent. Aber ein guter Schulabschluss oder sogar ein Studium sind trotzdem möglich, wie ein Betroffener beweist.
 

Es ist nie zu spät …

www.bild.de  Ich konnte erst mit 40 meinen Namen schreiben ,,, Als er seinen Arbeitsvertrag unterzeichnen sollte, hat er sich die Hand verbunden. „So musste ich nichts ausfüllen“, sagt Oliver Meise (45). Der Essener kann nicht richtig Schreiben und Lesen. Damit ist der Vater von vier Kindern nicht alleine. In NRW zum Beispiel ist jeder Achte betroffen.

www.suedkurier.de   Mit 45 Jahren hat Peter Andernach Lesen und Schreiben gelernt. Im Kreis Waldshut sind 2000 Menschen vom funktionalen Analphabetismus betroffen. Hilfe bietet das Familienzentrum Hochrhein an, außerdem informiert das Alfa-Mobil des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung über die Möglichkeiten. Beim Stop in Waldshut berichtete  ein Betroffener über seinen Weg zum Lesen.

Tag der Legasthenie

stern  Legasthenie: „Machmal muss ich wirklich lange überlegen mit welchen buchsatben ich überhaubt anfangen soll“  Wir haben einen Legastheniker gebeten, einen Artikel für uns zu schreiben. Kai West Schlosser teilt seine Erfahrungen mit uns, für ihn war dieser Text Schwerstarbeit. Wir veröffentlichen ihn 1:1.

rtl Tag der Legasthenie – Betroffener: „Ich lese alle Wörter, als würde ich sie zum ersten Mal lesen“ Kai West Schlosser, 22, ist Legastheniker, heute ist er Art Director in einer Agentur.

Scham & Schweigen

Scham und Schweigen  (kostenloser Onlinestream) ist ein Spielfilm über das Thema Analphabetismus im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt. Marion Elskis spielt eine der drei Hauptrollen: Ulrike. Ulrike steckt in einer Lebenskrise. Als Lehrerin setzt sie sich für Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwäche ein und muss sich mit ihrem Vater, dem selbstmordgefährdeten Bauern Heinz (Herbert Olschok) auseinandersetzen, der weder Lesen noch Schreiben kann. Auch ihre Tochter Jasmin (Melissa Anna Schmidt) hat eine starke Lese- und Rechtschreibschwäche. All das führt zu heftigen Wortgefechten… www.marionelskis.de

siehe auch Filme + TV mit und über Analphabeten

Ehemaliger Analphabet macht Betroffenen Mut, ihr Schicksal zu ändern

www.hna.de „Eschwege – „Hätte ich früher Lesen und Schreiben gelernt, wäre mein Leben anders verlaufen“. Peter Schmitz hat es geschafft, seinen Analphabetismus 45 Jahre lang zu verbergen. „Ich habe in meiner eigenen Welt gelebt.“ Damit er über aktuelle Themen informiert blieb, hörte er viel Radio und setzte sich in Cafés, um den Gesprächen anderer Menschen zu lauschen.“

Selbsthilfegruppen Lesen und Schreiben

Infos zum Thema Selbsthilfegruppen Lesen und Schreiben wird immer aktualisiert hier

Hier eine Liste der Selbsthilfegruppen in der Alphabetisierung, die immer aktualisiert wird

  • Alpha-TeamSelbsthilfegruppe Lesen und Schreiben Hamburg , Selbsthilfe und Öffentlichkeitsarbeit,   Wann: an jedem 2. Freitag des Monats Kontakt:   Telefonnummer 0151 232 19 000, alpha-team@web.de ,   Senator besucht das Alpha-Team   hier,      Artikel in verdi Gewerkschaftszeitung hier   
  • Berlin Selbsthilfegruppe ABC hier
  • Chemnitz: Die ABC Selbsthilfegruppe des CJD in Chemnitz unterstützt Personen, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben. Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Montag im Monat von 16:00 – 18:00 Uhr, um gemeinsam zu lernen oder über Probleme zu diskutieren. Sie freut sich über neue Mitglieder. Weitere Informationen und Anmeldung über: Sylvana Gerber, CJD Sachsen, Beckerstraße 35, 09120 Chemnitz, Tel.: 0371-36 7772-13, sylvana.gerber@cjd.de 
  • SALuMa facebook Selbsthilfegrupp Analphabeten Ludwigshafen -Mannheim e.V.
    wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Defiziten in Wort und Schrift zu unterstützen.alpha.rlp.de
  • Trier Wortsalat   volksfreund