Dyskalkulie: neue Forschungen

„Wie gut ein Kind lesen und rechnen kann, hängt auch von seinem Erbgut ab. Eine Gen-Analyse von fast 3000 zwölfjährigen Zwillingen hat gezeigt, dass beide Fähigkeiten teils auf die gleichen Erbgut-Varianten zurückgehen.“

  • Dyskalkulie: Qualen nach Zahlen hier bei idw

„Zwischen drei und sechs Prozent der Schulkinder leiden an einer ausgeprägten Rechenstörung. Und obendrein, auch das konnten LMU-Forscher jetzt zeigen, haben diese Kinder weit häufiger als bislang angenommen mit einer Legasthenie zu kämpfen…“

„Schulische Entwicklungsstörungen treten aber nicht isoliert auf, konnten die LMU-Forscher zeigen. Weit häufiger als bislang angenommen gibt es sogenannte Komorbiditäten. So hatten laut der Studie 57 Prozent der Kinder mit einer Rechenstörung obendrein mit einer Lese- oder Rechtschreibstörung oder gleich mit beiden Ausprägungen der Legasthenie zu kämpfen, …“

Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne  und Dr. Kristina Moll
Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität München

  •  Dyskalkulie ist wenig bekannt   n-tv hier

 

Projekt Finanzielle Grundbildung   www.die-curve.de
Schuldnerberatung als Ausgangspunkt für Grundbildung

 

Fachbuch-Tipps

  • Literalität als milieuspezifische Praxis, Dissertation von Dipl. Sozialwiss. Natalie Pape   Bundesverband shop
  • Migranten Alphabetisierung  hier
  • Flucht_Punkt_Sprache    hier
  • Rechtschreiben in der Diskussion hier
  • Lese- und Rechtschreiberwerb hier
  • Literalitäts- und Grundlagenforschung, Anke Grotlüschen, Diana Zimper hier
  • Engelbarts Traum – Wie der Computer uns Lesen und Schreiben abnimmt   hier
  • “Deutsche Sprache spielend lernen” von Hahnemann/Philippi, Inhalt hier

[read more=“mehr“ less=“weniger“]

  • www.Legasthenie-Englisch.de hier
  • Praxisbuch LRS , Hürden beim Schriftspracherwerb erkennen- vermeiden-überwinden,
    von Ingrid Naegele, Weinheim 2014 , Inhalt hier   , Download Materialien  mit Passwort
    „Fazit: Das “Praxisbuch LRS” dürfte das neue Standard-Bezugswerk für Lehrkräfte werden, wenn sie sich zum Thema LRS Rat suchen möchten.“
  • Jugendliche mit Schriftsprachdefiziten am Übergang Schule – Beruf fördern  www.wbv.de
  • LRS – Legasthenie: interdisziplinär, G. Schulte-Körne, G. Thomé, Oldenburg 2014
    Inhaltsverzeichnis hier

    • u.a.  Cordula Löffler: Analphabetismus – oder: Erwachsene mit Lese­ und Schreibschwierigkeiten

    Schöne Zusammenfassung (AS)

    • Scheerer-Neumann: Punktgenau fördern! Warum?
      Verschiedene Studien haben bewiesen, dass sich die Rechtschreibleistung am meisten verbessert, wenn nach einer Diagnostik der Bereich trainiert wird, in dem Schwierigkeiten bestehen. Allgemeines Training bringt wenig. (AS)
    • Schulte-Körne  Aktuelle Entwicklungen zur Klassifikation und Definition …
      Klärung der Begriffe

 

  • Lesen- und Schreibenlernen mit digitalen Medien, dgls  hier
  • ABC und andere Irrtümer, G. Thomé  hier
  • Lesen und Schreiben – Bücher zum T. als  Download
    hier bei DGLS
    Band 1 – Lesen ist Verstehen
    Band 2 – Lesen lehren
    Band 5 – Legasthenie – Lese-Rechtschreibstörungen oder Lese-Rechtschreibschwierigkeiten?  (Sehr zu empfehlen AS)
    Band 6 – Förderdiagnostik beim Schriftspracherwerb
  • Band 10 – Kompetenzmodelle der Orthographie
  • Stichwort  bei alpha-fundsachen Diagnostik    hier
  • Legasthenie und Dyskalkulie: Stärken erkennen – Stärken fördern, G. Schulte-Körne, Bochum 2011
  •   Analphabetismus und Lese-Rechtschreib-Schwächen, Michael Grosche  Inhalt hier
  • Das lesende Gehirn, Maryanne Wolf  hier
  • Eine Geschichte des Lesens, Alberto Manguel  hier

[/read]

 

Unterschied: Leichte Sprache – Einfache Sprache

Worin besteht der Unterschied zwischen der Einfachen und der Leichten Sprache?  

  • Regeln der Leichten Sprache /Regeln der Einfachen Sprache    skoutz

  • Leichte Sprache auf dem Prüfstand, sprachwissenschaftler in Germersheim untersuchen die Vorteile von vereinfachtem Deutsch für Behinderte, ausländische Mitbürger und Senioren, …Die bei Weitem kürzeste durchschnittliche Lesezeit verbuchte die Leichte Sprache, während die Texte in Einfacher Sprache und das Original praktisch gleichauf lagen. Detaillierte Ergebnisse der großen Studie werden im Frühjahr 2017 veröffentlicht. … uni mainz
  • Taz Artikel Verwendung von leichter Sprache hier
  • Leichte Sprache – Einfache Sprache . Andreas Baumerrt: Diese Literaturrecherche versucht eine Darstellung des Leseprozesses sowie der Leichten Sprache, die Menschen mit Lesestörungen dienen soll. hier

[read more=“mehr“ less=“weniger“]

  • Bundeszentrale für Politische Bildung 9-11/2014 Feb 2014 : Leichte und Einfache Sprache (rechts sind die Artikel online lesbar), das Helft kann man auch bestellen   hier
    u.a. Gudrun Kellermann: Leichte und Einfache Sprache – Versuch einer Definition hier
    Sven Nickel: Funktionaler Analphabetismus hier
    Leichte Sprache – Ein Ratgeber    hier beim BMAS
  • Die Begriffe einfache und leichte Sprache haben grundsätzlich die gleiche Bedeutung. Die leichte Sprache geht unserer Meinung nach aber noch einen Schritt weiter.      KoGis Bremen       hier
  • Deutscher Bundestag, Drucksache 17/12724,13. 03. 2013, Antrag Fraktion der SPD  Zugänge schaffen und Teilhabe erleichtern – Die Einfache Sprache in Deutschland fördern  hier
    Ein Indiz für die noch mangelnde Differenzierung ist, dass die Begriffe „Leichte“ und „Einfache Sprache“ häufig synonym verwendet werden.Dabei sind die Texte in vielen Fällen durchaus unterschiedlich. Der Spaß am Lesen Verlag beispielsweise hebt insbesondere folgende Unterschiede hervor: Danach arbeitet die „Einfache Sprache“ (Leseniveau A2/B1) nicht mit Fremdwörtern oder Fachbegriffen und die Schrift ist größer. Von den Anforderungen her liegt sie aber noch über der „Leichten Sprache“ (Leseniveau A1), die mit Bildern, einfachen Worten und sehr kurzen Sätzen arbeitet. Darüber hinaus werden Texte in „Leichter Sprache“ in erster Linie für Personen mit geistiger Behinderung bereitgestellt. Weil beide Angebote mit unterschiedlichen Methoden und Schreibniveaus arbeiten, ist es also wichtig, zwischen „Einfacher“ und „Leichter Sprache“ zu unterscheiden. Die „Einfache Sprache“ ist für Menschen mit Lese- und Schreibschwäche und hierauf ausgerichtete Angebote und die „Leichter Sprache“ ist für Menschen mit Behinderung und damit Angebote, die beispielsweise im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes umgesetzt werden.
  • Aktion Mensch: Unterscheidung Einfache Sprache – Leichte Sprache
Der Begriff Leichte Sprache kommt aus der Behindertenselbsthilfe.
Leichte Sprache wendet sich im Gegensatz zur Einfachen Sprache nur an Menschen,
die fast gar nicht lesen können.
Leichte Sprache besteht aus sehr kurzen Sätzen. Die Satzlänge ist beschränkt auf acht Wörter.
Es gibt kein Passiv, keine Genitive, Konjunktive oder Fremd- und Fachwörter.
Lassen sich schwierige Wörter nicht vermeiden, werden sie – wie auch bei der Einfachen Sprache – erklärt.
Hierfür werden einfache, aktive und anschauliche Wörter verwendet.
Im Text stehen nur die wichtigsten Informationen.
  •   Institut für angewandte PR     hier

Leichte Sprache für alle

„Leichte Sprache für alle“ bedeutet:

Wir orientieren uns

an den Regeln für Leichte Sprache.

Die Regeln sind unsere Richtschnur.

Wir halten uns an die meisten Regeln.

Welche Regeln das sind,

können Sie in den folgenden Texten nachlesen.

Der Unterschied:

Wir nutzen „Leichte Sprache für alle“ für alle Menschen.

Diese Texte sind ein wenig schwieriger

als Texte in Leichter Sprache.

Aber trotzdem kann man sie sehr gut lesen.

[/read]

Test / Diagnostik / Einstufung – LRS

Dies ist eine Sammlung, die immer ergänzt wird.

Die Einstufung in verschiedene Niveaus ist immer erforderlich, wenn Kurse einigermaßen homogen sein sollen. Die KursleiterInnen müssen wissen, wo die Probleme liegen, um gemeinsam mit den Kursteilnehmenden die Lernziele festzulegen. Auch wenn man selbst wissen will, wo man steht, kann man einen Test machen.

[read more=“mehr“ less=“weniger“]

  • siehe auch  „Lernerfolg in der Alphabetisierunghier
  • Alfa- Forum 86 Sommer 2014, Was dazu gelernt? Test – Prüfung – Lernzielkontrolle, Inhalt  alfa forum 86 ,  Drum prüfe, wer sich ewig bildet ..  Kölln-Prisner_Schladebach_6
  • Die Meinungen der Kursteilnehmenden zum Thema Test  in der ABC-Zeitung Nr 39 hier und im
  • otu.lea. online Selbst-Test hier der Test ,   lka Koppel, Entwicklung einer Online-Diagnostik für die Alphabetisierung   hier Information zum Projekt hier
  • leo.-APP: Selbsttest der eigenen Lese- und Schreibkompetenz – jetzt für Apple und Android verfügbar!   hier
  • Kompetenztagebuch OLA   hier
  • Oldenburg Selbsteinschätzungsbögen hier
  • Siegener Lesetest (Stolperwörter)  hier
  • Tintenklex  online hier

Lernerfolge in der Alphabetisierung alpha-fundsachen

Diagnostik  allgemein

Orientierungsrahmen des dvv 2009  hier

Buch:  Lernberatung und Diagnostik, Modelle und Handlungsempfehlungen für Grundbildung und Alphabetisierung
© W. Bertelsmann Verlag 2012, Inhaltsverzeichnis   checklisten

Buch: Förderdiagnostik beim Schriftspracherwerb, Hoffman, Valtin  (Hg.), dgLs Beiträge 6, Berlin 2007

[/read]

Analphabetismus in Deutschland

  • Sendung Volle Kanne wdr  mit Uwe Boldt Weltalphatag  2014  hier
  • wdr  Weltalphatag  2014  hier
  • bmbf  Film  Analphabetismus in Deutschland   hier   Verschiedene Menschen erzählen von ihren Lese- und Schreibproblemen – die beste Werbung , die ich kenne.                    AS
  • In 100 Sekunden alpha werden,  das geht hier

Kreatives Schreiben zum Thema Heimat/Zuhause

Aufgaben und Wortlisten zum Thema Heimat Heimat Aufg u Wortlisten

Siehe auch bei Kategorie rechts Kreatives Schreiben, weitere Themen  im Buch „Schreibtage“  und  hier

Zuhause gibt es keine Finsternis
Da gibt es Licht und Wärme, Geborgenheit.
Viel braucht man dazu nicht.
-Zuhause gibt es keine Finsternis-
Und wenn es doch mal so sein sollte, weil man Kummer hat, gibt es schöne Bücher die uns mitnehmen auf ihre Abenteuerreise und ihre bunte, lichtdurchflutete Welt.
Und schon ist die Finsternis verschwunden auch wenn in ihrer Welt Finsternis h herrscht, da mal das Böse Einzug gehalten hat, ist doch ein kleines Männchen da, der die Finsternis vertreibt.
So ist ein jedes Buch auch ein kleines Zuhause für sich.
Sabine

Woran erkennt man funktionale Analphabeten ?

Beliebte Ausrede:  Ich habe meine Brille vergessen.

Infos zum Thema für Menschen, die mit funktionale Analphabeten zu tun haben könnten.  Wird laufend ergänzt.
Siehe auch            mein Schlüssel zur welt              alphabund                     leo-news

  • apfe Handreichungen:  Menschen, die nicht Lesen und Schreiben können  Broschüre hier
  • ALBI Erwachsene funktionale Analphabeten erkennen, ansprechen, vermitteln und begleiten  hier ,   weitere Publikationen vom Projekt hier, es existiert auch eine sehr schöne ppt zum Thema d.wagner(at)uni-mainz.de
  • Funkt. Analphabetismus, erstaunliche Daten aus der leo.-Level One-Studie hier
    Seite 46 f  Erwerbstätigkeit und  überproportional betroffenen Berufsgruppen

 

Bücher – von und mit Analphabeten

Diese Liste von Büchern, in denen Menschen eine Rolle spielen, die Analphabeten sind /waren oder die Lese-,  Schreibschwierigkeiten haben, wir laufend ergänzt.  Siehe auch unter Schlagwort rechts Buchtipp,  K = für Kinder, J = für Jugendliche

Kinder- und Jugendbücher zum Thema  Bücherliste Lesen und Schreiben Genuneit

Von (ehemaligen) Analphabeten, Legasthenikern

Der Falschschreiber, Kilian Fuhrers,

Im Labyrinth der Buchstaben, Karin Moering, August 2015

Felix auf Ballhöhe in Südafrika von Tim-Thilo Felmers +Matthias Eiles (J/K)

Fuffi der Wusel– ein Kinderbuch von T.T.Fellmer. (K)   Artikel zum Thema hier

Märchenhaft und wahr, Buch von Murietta Bamberger

Durch analphabetische Dunkelheit gegangen.  Authentische Schicksale von Betroffenen – Gedankensplitter rund ums Lernen, Ingrid Hulsch

Auf der Suche nach der Schrift von einem, der auszog, das Lesen und Schreiben zu lernen, Texte von Kai-Uwe Mix  (†)

 

Büchern, in denen Menschen eine Rolle spielen, die Analphabeten sind /waren oder die Lese-,  Schreibschwierigkeiten haben

Nonna von Thomas de Padova

Eine Geschichte vom Lesenlernen

Friedrich Ani: Süden und das heimliche Leben, Droemer Knaur, München 2012. ISBN: 978-3-426-50937-1. 190 Seiten.

Genuneit: Diese Sprache ist nicht meine Sprache

Hans Magnus Enzensberger: Lob des Analphabeten

Berthold Brecht: Der politische Analphabet

Hélène Grémillon: Das geheime Prinzip der Liebe, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2012 (Die Mutter der Protagonistin ist heimliche Analphabetin, Leihmutterschaft vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs)

Alle Toten fliegen hoch, Teil 1: Amerika, Roman,   Joachim Meyerhoff    (hat ADS und eine Lese-, Rechtschreibschwäche)
Alle Toten fliegen hoch, Teil 2: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war, Roman, Joachim Meyerhoff

Der Pastor von Nibbleswick, Roald Dahl

Fräulein Jacobs funktioniert nicht, Louise Jacobs hier

Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson

Spur der Steine von Erik Neutsch Neutsch Spur der Steine
Zoli  von Colum McCann
Die Kinder von Eden von Ken Follett
Push von Sapphire, unter dem Namen Precious verfilmt  (siehe Filmtipps)
Der Vorleser von Bernhard Schlink  (Film)
Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk
Kafka am Strand von Haruki Murakami
Das Labyrinth der Wörter  Marie-Sabine Roger  (Film)
Schulkummer von Daniel Pennac
So zärtlich war Suleiken von Siegfried Lenz
Herbstmilch von Anna Wimschneider  (Film)
Der erste Lehrer von Tschingis Aitmatow
Das Urteil aus Stein von Ruth Rendell

Reihe „Ihr Kreuz ist die Schrift“ Michael Freund, beim Bundesverband Alphabetisierung

Jugend-/Kinderbücher (J) (K)

Der Schatz vom Pagensand, Uwe Timm (J)

Leon Reed, Sabine Kruber   hier

Geheimnisvolle Nachrichten,Aygen-Sibel Celik (K,J)

Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung, Birgit Ebert (K, J)
Der Buchstabenbaum Leo Lionni (K)
Wie der Tiger lesen lernt von Janusch (K)
Benni und die Wörter von C.Biesels (K)
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte von M. Baltscheit   (K)
Ein Indianer weint doch nicht! von Verena Zeltner
Freak von Rodman Philbrick (J)
Die Herdmanns kommen von Barbara Robinson
Katja und die Buchstaben von Frauke Nahrgang
Nenn mich einfach Jule von Karen Hesse
Boris, Kreuzberg von Boris Ziem

 

 

Bücher mit Texten der Schreibwettbewerbe von Deutschen Volkshochschulverband Wörtersehnsucht
Wörterkirmes, Wörterblüten, Wörterblüten, Wörterträume, Wörterklänge, Wörterwelten

Bundesverband Alphabetisierung leicht lesbare Texte  hier

„Urlaub mit Jan“ und andere Geschichten Texte aus dem Schreibwettbewerb 2010
„Sie hat ja Recht“ und andere Geschichten Texte aus dem Schreibwettbewerb 2008/2009
Die Leiche im Baggersee, Ein Kriminalroman Erdacht und aufgeschrieben von den TeilnehmerInnen eines Lese- und Schreibkurses der Volkshochschule Münster

Auf der Suche nach der Schrift von einem, der auszog, das Lesen und Schreiben zu lernen, Texte von Kai-Uwe Mix  (†)

Die Truhe, Ich bin ein Zigeuner – Zwei Kurzgeschichten Von Marie-Thérèse Schins und Stefan W.

Liebe ohne h, Geschenk nur mit k, Texte von Teilnehmenden Berlin

 

 

 

 

 

 

 

Rechtschreib-Methoden / Programme / Training

Das Kompendium (Zum Abbau von Schwierigkeiten beim Lesen und beim Rechtschreiben)
· wurde von Praktikern für Praktiker entwickelt
· erhellt den Lese-Rechtschreiblernprozess in seinen Entwicklungsstufen
· macht Stolperstellen sichtbar
· beleuchtet das Lesen sowohl isoliert als auch in Beziehung zum Schreiben / zur Rechtschreibung
· verbindet Praktisches mit einem notwendigen Hintergrundwissen
· ist eine Heftreihe, wobei jedes Heft seine Eigenständigkeit hat, aber eine Verbindung zu den anderen Heften findet

Anwenden können es
· Lehrkräfte für das Fach Deutsch aller Schularten, aller Klassenstufen – bis hin zur Erwachsenenqualifizierung
· Lehrkräfte für das Fach Deutsch mit Migranten
· LRS-Lehrkräfte
· Therapeuten mit dem Arbeitsfeld „Hilfe bei Lernstörungen“, insbesondere zur Thematik Lesen und Rechtschreiben
· interessierte Eltern
· auch Autodidakten im Lese-Rechtschreiblernprozess
· Lehrkräfte in Aus- und Fortbildungseinrichtungen

Weitere Informationen bzw. Bestellungen unter:
Heidemarie Hoffmann, Tschaikowskistraße 62, 18069 Rostock, jh.hoffi@freenet.de
oder edeltraud.koschay@freenet.de – Tel: 0381/680987

Englisch (und andere Sprachen) online lernen

Hier wird immer aktualisiert, bzw ergänzt.

Und viel mehr über Sprachen und Übersetzung: Konjugieren, Tests, Spiele, Forum, usw.
Auch Deutschlernen mit verschiedenen Muttersprachen.

  •  www.youtube.com   Kostenloser Sprachkurs Englisch bietet Englisch für Anfänger

 

Grundbildungszentren, Koordinierungsstellen, Alpha-Netzwerke, Alpha-Bündnisse

Es wäre ja schön, wenn es einen einheitlichen Namen gäbe ! AS

Die Liste der Koordinationsstellen/Ansprechpartner/-innen für Alphabetisierung/Grundbildung in den Ländern (Stand Aug 2015) ist unter nachfolgenden Link online abrufbar: hier

Nationale Strategie,  BIBB,  Dekade hier

Warum Alpha-Bündnisse? hier

  • Bayern Alpha-Regional hier
  • GBZ Berlin    hier
    “Alpha-Bündnis Neukölln”  hier
  • Berlin- Brandenburg Fachstelle Alphabetisierung/Grundbildung    hier
  • Baden-Württemberg Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung   fach-gral
  • Zentrum für Grundbildung an der vhs Wiesbaden hier

 

 

 

 

Führerschein online

Grammatik

Man muss immer wissen, wo man nachsehen kann (wird ergänzt):

  • Eine gute Seite der Carl-Orff-Realschule. Die Schülerinnen und Schüler können nach Klassen und Gebieten lernen. Unter den Rubriken „Fit in Rechtschreibung“ und „Fit in Grammatik“ werden verschiedene Angebote gemacht. Meist sind es Lückentexte, die ergänzt werden müssen, oder Multiple-Choice-Übungen. Die Lernenden bekommen am Ende der Übung eine Rückmeldung zum Ergebnis.
  • Neben animierten Erklärungen finden sich zu den meisten Grammatikphänomenen Aufgaben in verschiedenster Form: Multiple-Choice-, Drag-and-Drop- sowie Texteingabe-Übungen.
  • www.deutschegrammatik20.de
    Die Deutsche Grammatik 2.0 richtet sich an Lerner von Deutsch als Fremdsprache, die zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache besitzen. Sie orientiert sich an aktuellen Lehrwerken des Deutschen als Fremdsprache und am Deutschunterricht für erwachsene Lerner. Die Deutsche Grammatik 2.0 soll beim selbständigen Vor- bzw. Nachbereiten des Deutschunterrichts als Nachschlagewerk dienen, das die wichtigsten grammatischen Erscheinungen der deutschen Sprache in kleinen Lernschritten, mit wenig fachsprachlichen Ausdrücken und leicht verständlichen Beispielen darstellt und erklärt.
  • www.grammatischeterminologie.de
    „…Geplant ist eine Liste grammatischer Termini, die die wichtigsten grammatischen Termini vom Laut über Wort und Satz bis hin zum Text umfasst. Da sich eine mehrjährige Bearbeitungsdauer abgezeichnet hat, hat sich die Gruppe entschlossen, die Zwischenergebnisse zu einzelnen Themenkomplexen auf dieser Seite zu veröffentlichen. Als erstes Teilergebnis liegt die Ausarbeitung zum Themenkomplex „Einfacher Satz“ vor. Als nächstes werden die Themengebiete „Komplexer Satz“ und „Wort“ bearbeitet. …“