Bücherliste – von und mit Analphabeten

Diese Liste von Büchern, in denen Menschen eine Rolle spielen, die Analphabeten sind /waren oder die Lese-,  Schreibschwierigkeiten haben, wir laufend ergänzt.  Siehe auch unter Schlagwort rechts Buchtipp,  K = für Kinder, J = für Jugendliche

Kinder- und Jugendbücher zum Thema  Bücherliste Lesen und Schreiben Genuneit

Von (ehemaligen) Analphabeten, Legasthenikern

Entkommen aus dem Teufelskreis der Buchstaben Karin Ahmad Möring Juni 2019

Der Falschschreiber, Kilian Fuhrers,

Im Labyrinth der Buchstaben, Karin Moering, August 2015

Felix auf Ballhöhe in Südafrika von Tim-Thilo Felmers +Matthias Eiles (J/K)

Fuffi der Wusel– ein Kinderbuch von T.T.Fellmer. (K)   Artikel zum Thema hier

Märchenhaft und wahr, Buch von Murietta Bamberger

Durch analphabetische Dunkelheit gegangen.  Authentische Schicksale von Betroffenen – Gedankensplitter rund ums Lernen, Ingrid Hulsch

Auf der Suche nach der Schrift von einem, der auszog, das Lesen und Schreiben zu lernen, Texte von Kai-Uwe Mix  (†)

 

Büchern, in denen Menschen eine Rolle spielen, die Analphabeten sind /waren oder die Lese-,  Schreibschwierigkeiten haben

Nonna von Thomas de Padova

Eine Geschichte vom Lesenlernen

Friedrich Ani: Süden und das heimliche Leben, Droemer Knaur, München 2012. ISBN: 978-3-426-50937-1. 190 Seiten.

Genuneit: Diese Sprache ist nicht meine Sprache

Hans Magnus Enzensberger: Lob des Analphabeten

Berthold Brecht: Der politische Analphabet

Hélène Grémillon: Das geheime Prinzip der Liebe, Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2012 (Die Mutter der Protagonistin ist heimliche Analphabetin, Leihmutterschaft vor dem Hintergrund des zweiten Weltkriegs)

Alle Toten fliegen hoch, Teil 1: Amerika, Roman,   Joachim Meyerhoff    (hat ADS und eine Lese-, Rechtschreibschwäche)
Alle Toten fliegen hoch, Teil 2: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war, Roman, Joachim Meyerhoff

Der Pastor von Nibbleswick, Roald Dahl

Fräulein Jacobs funktioniert nicht, Louise Jacobs hier

Die Analphabetin, die rechnen konnte von Jonas Jonasson

Spur der Steine von Erik Neutsch Neutsch Spur der Steine
Zoli  von Colum McCann
Die Kinder von Eden von Ken Follett
Push von Sapphire, unter dem Namen Precious verfilmt  (siehe Filmtipps)
Der Vorleser von Bernhard Schlink  (Film)
Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk
Kafka am Strand von Haruki Murakami
Das Labyrinth der Wörter  Marie-Sabine Roger  (Film)
Schulkummer von Daniel Pennac
So zärtlich war Suleiken von Siegfried Lenz
Herbstmilch von Anna Wimschneider  (Film)
Der erste Lehrer von Tschingis Aitmatow
Das Urteil aus Stein von Ruth Rendell

Reihe „Ihr Kreuz ist die Schrift“ Michael Freund, beim Bundesverband Alphabetisierung

Jugend-/Kinderbücher (J) (K)

Der Schatz vom Pagensand, Uwe Timm (J)

Leon Reed, Sabine Kruber   hier

Geheimnisvolle Nachrichten,Aygen-Sibel Celik (K,J)

Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung, Birgit Ebert (K, J)
Der Buchstabenbaum Leo Lionni (K)
Wie der Tiger lesen lernt von Janusch (K)
Benni und die Wörter von C.Biesels (K)
Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte von M. Baltscheit   (K)
Ein Indianer weint doch nicht! von Verena Zeltner
Freak von Rodman Philbrick (J)
Die Herdmanns kommen von Barbara Robinson
Katja und die Buchstaben von Frauke Nahrgang
Nenn mich einfach Jule von Karen Hesse
Boris, Kreuzberg von Boris Ziem

 

 

Bücher mit Texten der Schreibwettbewerbe von Deutschen Volkshochschulverband Wörtersehnsucht
Wörterkirmes, Wörterblüten, Wörterblüten, Wörterträume, Wörterklänge, Wörterwelten

Bundesverband Alphabetisierung leicht lesbare Texte  hier

„Urlaub mit Jan“ und andere Geschichten Texte aus dem Schreibwettbewerb 2010
„Sie hat ja Recht“ und andere Geschichten Texte aus dem Schreibwettbewerb 2008/2009
Die Leiche im Baggersee, Ein Kriminalroman Erdacht und aufgeschrieben von den TeilnehmerInnen eines Lese- und Schreibkurses der Volkshochschule Münster

Auf der Suche nach der Schrift von einem, der auszog, das Lesen und Schreiben zu lernen, Texte von Kai-Uwe Mix  (†)

Die Truhe, Ich bin ein Zigeuner – Zwei Kurzgeschichten Von Marie-Thérèse Schins und Stefan W.

Liebe ohne h, Geschenk nur mit k, Texte von Teilnehmenden Berlin

 

 

 

 

 

 

 

Rechtschreib-Methoden / Programme / Training

Das Kompendium (Zum Abbau von Schwierigkeiten beim Lesen und beim Rechtschreiben)
· wurde von Praktikern für Praktiker entwickelt
· erhellt den Lese-Rechtschreiblernprozess in seinen Entwicklungsstufen
· macht Stolperstellen sichtbar
· beleuchtet das Lesen sowohl isoliert als auch in Beziehung zum Schreiben / zur Rechtschreibung
· verbindet Praktisches mit einem notwendigen Hintergrundwissen
· ist eine Heftreihe, wobei jedes Heft seine Eigenständigkeit hat, aber eine Verbindung zu den anderen Heften findet

Anwenden können es
· Lehrkräfte für das Fach Deutsch aller Schularten, aller Klassenstufen – bis hin zur Erwachsenenqualifizierung
· Lehrkräfte für das Fach Deutsch mit Migranten
· LRS-Lehrkräfte
· Therapeuten mit dem Arbeitsfeld „Hilfe bei Lernstörungen“, insbesondere zur Thematik Lesen und Rechtschreiben
· interessierte Eltern
· auch Autodidakten im Lese-Rechtschreiblernprozess
· Lehrkräfte in Aus- und Fortbildungseinrichtungen

Weitere Informationen bzw. Bestellungen unter:
Heidemarie Hoffmann, Tschaikowskistraße 62, 18069 Rostock, jh.hoffi@freenet.de
oder edeltraud.koschay@freenet.de – Tel: 0381/680987

Englisch (und andere Sprachen) online lernen

Hier wird immer aktualisiert, bzw ergänzt.

Und viel mehr über Sprachen und Übersetzung: Konjugieren, Tests, Spiele, Forum, usw.
Auch Deutschlernen mit verschiedenen Muttersprachen.

  •  www.youtube.com   Kostenloser Sprachkurs Englisch bietet Englisch für Anfänger

 

Grundbildungszentren, Koordinierungsstellen, Alpha-Netzwerke, Alpha-Bündnisse

Es wäre ja schön, wenn es einen einheitlichen Namen gäbe ! AS

Die Liste der Koordinationsstellen/Ansprechpartner/-innen für Alphabetisierung/Grundbildung in den Ländern (Stand Aug 2015) ist unter nachfolgenden Link online abrufbar: hier

Nationale Strategie,  BIBB,  Dekade hier

Warum Alpha-Bündnisse? hier

  • Bayern Alpha-Regional hier
  • GBZ Berlin    hier
    “Alpha-Bündnis Neukölln”  hier
  • Berlin- Brandenburg Fachstelle Alphabetisierung/Grundbildung    hier
  • Baden-Württemberg Fachstelle für Grundbildung und Alphabetisierung   fach-gral
  • Zentrum für Grundbildung an der vhs Wiesbaden hier

 

 

 

 

Führerschein online

Grammatik

Man muss immer wissen, wo man nachsehen kann (wird ergänzt):

  • Eine gute Seite der Carl-Orff-Realschule. Die Schülerinnen und Schüler können nach Klassen und Gebieten lernen. Unter den Rubriken „Fit in Rechtschreibung“ und „Fit in Grammatik“ werden verschiedene Angebote gemacht. Meist sind es Lückentexte, die ergänzt werden müssen, oder Multiple-Choice-Übungen. Die Lernenden bekommen am Ende der Übung eine Rückmeldung zum Ergebnis.
  • Neben animierten Erklärungen finden sich zu den meisten Grammatikphänomenen Aufgaben in verschiedenster Form: Multiple-Choice-, Drag-and-Drop- sowie Texteingabe-Übungen.
  • www.deutschegrammatik20.de
    Die Deutsche Grammatik 2.0 richtet sich an Lerner von Deutsch als Fremdsprache, die zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache besitzen. Sie orientiert sich an aktuellen Lehrwerken des Deutschen als Fremdsprache und am Deutschunterricht für erwachsene Lerner. Die Deutsche Grammatik 2.0 soll beim selbständigen Vor- bzw. Nachbereiten des Deutschunterrichts als Nachschlagewerk dienen, das die wichtigsten grammatischen Erscheinungen der deutschen Sprache in kleinen Lernschritten, mit wenig fachsprachlichen Ausdrücken und leicht verständlichen Beispielen darstellt und erklärt.
  • www.grammatischeterminologie.de
    „…Geplant ist eine Liste grammatischer Termini, die die wichtigsten grammatischen Termini vom Laut über Wort und Satz bis hin zum Text umfasst. Da sich eine mehrjährige Bearbeitungsdauer abgezeichnet hat, hat sich die Gruppe entschlossen, die Zwischenergebnisse zu einzelnen Themenkomplexen auf dieser Seite zu veröffentlichen. Als erstes Teilergebnis liegt die Ausarbeitung zum Themenkomplex „Einfacher Satz“ vor. Als nächstes werden die Themengebiete „Komplexer Satz“ und „Wort“ bearbeitet. …“

leicht lesbare Zeitungen

  • DURCHBLICK aus Göttingen
  • SchreibWutMut Berlin
  • Das Alpha-Team an der Hamburger VHS hat eine Zeitung mit dem Namen „Leserei 1Leserei 2, Leserei 3 .
  • Das Parlament in leichter Sprache hier
  • Apoll-Zeitung vom dvv Lernportal www.ich-will-lernen.de kostenlos als Download  hier
    Die APOLL-Zeitung ist die erste leicht lesbare Zeitung für funktionale Analphabeten. Sie erscheint alle zwei Wochen und stellt aktuelle Themen in kompakten Texten auf einer Seite dar.
  • taz in Leichter Sprache hier
  • XXX – Die ABC-Zeitung aus Oldenburg kostenlos als Download   hierDiese Zeitung entstand ursprünglich im Rahmen des Moduls Selbstreguliertes Lernen (2008). Aufgrund des großen Erfolges wird die Zeitung auch weiterhin in Abständen von ein bis zwei Monaten erscheinen. Die Inhalte der Zeitung werden komplett von Lernenden erstellt.
  •   Klar & Deutlich    Kostet 40 € im Jahr für 6 Ausgaben       Spaß am Lesen Verlag

    Wer denkt, dass in Deutschland jeder gut lesen kann, der hat sich geirrt. Millionen Mitbürgern fällt das Lesen schwer. Normale Zeitungen, Bücher oder Webseiten finden viele so kompliziert, dass sie sie entweder nicht verstehen oder gar nicht erst anfangen zu lesen. Für diese Menschen machen wir unsere leicht lesbare Zeitung Klar & Deutlich und unsere leicht lesbaren Bücher. Unsere Texte sind in einfacher Sprache geschrieben. So macht es Spaß, sie zu lesen. Auch wenn man nicht so gut lesen kann. Weil sie über aktuelle Themen berichten oder spannende Geschichten erzählen. Und weil sie leicht verständlich sind.

    Klar und Deutlich aktuell  
    In dieser digitalen Wochenzeitung stehen jeden drei der wichtigsten Themen der Woche. Sie landen jeden Montagvormittag direkt in Ihrem E-Mail-Postfach. Kompakt, übersichtlich, verständlich und leicht lesbar!

     

 

LRS – Englisch / Fremdsprache

  • Duden Institute 4/16  Grammatische Strukturen begreifen
  • Aufsatz in der Zeitschrift LeDy 2/2012 vom BVLegasthenie , S 30 ff , leider nicht online
    Vorschläge zur  effektiven Betreuung von Legasthenie im Englischunterricht

    Elke Schneider (Ph D, ) Winthrop  University, E-Mail:  schneidere@winthrop.edu
  • Reading Painter (Methodensammlung)   hier
  • LEGASKIDS.de   hat das Thema aufgegriffen  hier
  • Der Blog von  David Gerlach   hier
    Dieser Blog beschäftigt sich mit Legasthenie und LRS. Im Rahmen meiner Forschungstätigkeiten zum Komplex „Legasthenie/LRS in der Fremdsprache Englisch“ werde ich hier im Blog sowohl über dieses Thema als auch über angrenzende Bereiche schreiben.“
  • English Sight Words  hier  ,  PDF  Liste hier
  • 2006, Legasthenie in der Fremsprache Englisch hier
  • ppp ,12.04.2010 Legasthenie und Fremdspracherwerb   hier

 

Unterricht: Lesen für Anfänger

  • Stolpersteine  bei Lurs hier
  • Stolperwörter Lesegeschichte  hier

Vorlese-Kriterien

Funktionswörter

Blitzlese-Wörter

Blitzlesespielkarten

Finde den Fehler in der Reihe!  verschiedene Zeichen

Das gibt es nicht!Arbeitsblatt: Pseudowörter, zusammengesetzte Wörter zu Hund, Biene, Schwein, Ameise (gleiches Wort einkreisen!)/ Tierkinder wiederholen

Ein Wort zu viel

Stolpersteine 01   spiralförmig aufgeschrieben

Stolpersteine 02

 

 

 

Unterricht: Anlauttabelle

Institut für sprachliche Bildung   Die Laute des Deutschen und ihre Basisgrapheme   www.isb-oldenburg.de

Anlauttabelle

vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung  hier

wikipedia  hier

Anlauttabelle  von celeco

Anlauttabelle zum Ausdrucken,  schön bunt, aber nicht zu kindlich

http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=8937&edit=

Zum selbst Erstellen www.kostenlose-ausmalbilder.de  hier

Sonst bei google den Begriff eingeben  hier

 

Aktuelles : Alphabetisierung und Grundbildung

Hier wird immer aktualisiert, bzw ergänzt.

Nicht alle neuen Nachrichten finden sich auf  alpha -Fundsachen, die findet man auch auf den Seiten unten.

Unter der Kategorie Aktuelles findet man Beiträge, die laufend ergänzt werden (Grundbildungspakt, Filme, Bücher, TV Spots, Kreatives Schreiben u.a.)

Die neusten Nachrichten/ Meldungen

  • google news: Alphabetisierung; Analphabetismus  hier
  • google  Dyskalkulie hier Legasthenie hier
  • beim Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung findet man hier
    www.facebook.de und twitter.com
  • alpha-archiv: Alles findet man im Archiv und Dokumentationszentrum   hier
  • beim Deutschen Volkshochschulverband  dvv hier
  • Spiegel online und  DIE ZEIT haben schon viele Artikel zum Thema geschrieben

 

  • HH Wochenblatt April 2014 hier

Neues vom Grundbildungspakt: Anfragen, Pressemitteilungen , Zeitungsartikel

Alpha -Dekade 2016-2026  hier

  • Bremen hier
  • Berlin hier
  • Pressemitteilung Bundesregierung  Weltalphatag 2012  hier
  • öffentliches Fachgespräch Alphabetisierung im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung  hier     und alpha-fundsachen
  • Trierer Bündis für Alphabetisierung und Grundbildung  hier   und  alpha-fundsachen
  • Das Parlament  hier    3.1.2012
  • Herr Meinhardt von der FDP hier  16. 12. 2011
  • BMBF Pressemitteilung hier  16.12.2011 [Pressemitteilung 170/2011]
  • SPD Anfrage  Bildungsklick  Berlin, 14.12.2011-(hib/TYH)   Die SPD-Fraktion erkundigt sich nach dem im Februar angekündigten Nationalen Pakt für Alphabetisierung und Grundbildung. Konkret möchte sie in einer Kleinen Anfrage d(17/8031) wissen, welche Akteure an den Vorbereitungen beteiligt sind, welchen Beitrag sie jeweils leisten und wie viele Treffen es bisher gegeben hat. Außerdem fragt sie, wie der weitere Zeitplan zur Umsetzung des Paktes aussieht und wie er mittel- und langfristig finanziert werden soll. SPD Anfrage
  • Erziehung und Wissenschaft GEW   hier   4.12.2011

Veröffentlichungen zum Thema Alphabetisierung/Grundbildung

  • alpha-archiv: Alles findet man im Archiv und Dokumentationszentrum   hier
  • Aufsätze, Qualifizierungsarbeiten, Fachtexte, Datenbank  findet man beim Bundesverband BAG hier
  • Ganz neu : Die Qualifizierungsarbeiten von Christian von Bernstorff 2009: Funktionaler Analphabetismus und Literacy bei Erwachsenen und Christiane Fiegele: Grundbildung im betrieblichen Kontext. Eine Vorerhebung zur Realisierung des EQUAL-Projekts „Bildung wieder entdecken“ mit un- und angelernten Arbeiterinnen zweier Kärntner Industriebetriebe stehen sind jetzt online abrufbar.

Unterschied: Legasthenie – (funktionaler) Analphabetismus?

Dieser  Beitrag wird immer aktualisiert.

Es gibt bisher nur eine bruchstückhafte Auseinandersetzung zum Thema: Welchen Unterschied gibt es zwischen Analphabetismus und Legasthenie. Die Bundesverbände Legasthenie (BLV) und Alphabetisierung und Grundbildung (BAG) vermeiden jeweilig den anderen Begriff.
Im BVL sind Eltern und Therapeuten organisiert, die auf der Schul- und Ausbildungsebene schon viel erreicht haben (Nachteilsausgleich). In einem Aufsatz von Petra Küspert in der LeDy 3/11 „Legasthenie im Erwachsenenalter“ wird mit keinem Wort erwähnt, dass es Volkshochschulkurse, Selbsthilfegruppen oder das Lernportal www.ich-will-lernen.de gibt. Die Beschreibung der Problematik und der Therapie/Unterrichtsansatz unterscheiden sich in keiner Weise.
In der Definition „funktionaler Analphabetismus“ der„Zielgruppenanalyse“ des vom BMBF eingerichteten Förderschwerpunktes „Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Alphabetisierung/Grundbildung für Erwachsene“ wird der Begriff Legasthenie vermieden (s.u.).

Abgrenzung: Analphabetismus / Legasthenie / Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)/ Lese-Rechtschreibstörung

Almut Schladebach: Definition Legasthenie: (nach Wikipedia)
Legasthenie ist die Bezeichnung einer neurobiologischen Störung. Als Ursache werden eine genetische Disposition, Probleme der auditiven und visuellen Wahrnehmungsverarbeitung, der Verarbeitung der Sprache und vor allem der Phonologie angenommen. Diese Bezeichnung wird besonders im Bereich der Medizin und Psychologie und vom Bundesverband Legasthenie (BVL) verwendet. Der Begriff Legasthenie ist umgangssprachlich durchaus präsent, wird jedoch in der Amtssprache, in wissenschaftlichen Publikationen und von internationalen Organisationen wie der WHO zunehmend durch die Bezeichnung Lese-Rechtschreibstörung (LRS) bzw. Dyslexie ersetzt. Insgesamt ist die Definition umstritten und sehr schwierig. Es sind Menschen mit „normaler“ Intelligenz, die Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben haben. Es gibt zudem so viele verschiedene Formen der Legasthenie wie es Legastheniker/-innen gibt. Es gibt sogar Professoren, die Legastheniker sind. Bei diagnostizierter Legasthenie gibt es einige Unterstützungsmöglichkeiten in öffentlichen Bildungseinrichtungen (Nachteilsausgleich mit längeren Prüfungszeiten u.ä.). Allerdings kostet eine Diagnose zwischen 200€ und 400€, weil sie von Psychologen oder Ärzten vorgenommen werden muss. Zum Teil übernehmen das die Kassen.
Ketzerisch gesagt sind Menschen aus der „Mittelschicht“ mit Lese- und Schreibproblemen Legastheniker, Analphabeten nennt man die aus der sogenannten „Unterschicht“. Letztere hatten keine Eltern, die sich Therapeuten leisten konnten. Die Gründe liegen also eher im sozialen Bereich.                             (Nov. 2011)

  • Brauchen wir die Legasthenie? Zum Konstrukt der Legasthenie,  Renate Valtin   dgls   , Gibt es Legasthenie?  in „Rechtschreiben in der Diskussion“ hier
  • Informationen für Beratungslehrkräfte, Regionale Schulberatungsstelle des Kreises Borken,  hier
  • Der sogenannte funktionale Analphabetismus – eine sprachkritische Bestandsaufnahme, Sept 2012,Rosenbladt, LegaKids  hier
  • Legasthenie aus der Sicht der leo-Studie Juli 2012  www.alpha-fundsachen.de/archives/3375
  • Legastheniker vs. funktionale Analphbeten!?  „Legastheniker werden immer wieder aus Unwissenheit mit Analphabeten verwechselt, sie werden leider auch in der Fachwelt, mit dieser Klientel verwechselt, dennoch haben sie nichts damit zu tun….“ mehr bei legasthenie coaching
  •  im Waxmann Verlag gibt es die Dissertation  von Michael Grosche Titel: Analphabetismus und Lese-Rechtschreib-Schwächen.Ergebnisse der Studie finden sich in “ Beeinträchtigungen in der phonologischen Informationsverarbeitung bei funktionalen Analphabeten“. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 25 (4), 277-291.., 2011″Die Untersuchung kommt zum Schluss, das für Legasthenie und funktionalen Analphabetismus dieselben phonologischen Beeinträchtigungen ursächlich verantwortlich sind. Zwar hat Analphabetismus ohne Frage deutliche soziale Gründe, die phonologischen Störungen sind allerdings auch sehr wichtig, um das Phänomen Analphabetismus verstehen zu können.“ Grosche
  • (d) Abgrenzung und Verhältnisbestimmung zur Legasthenie in „Ein Grund für Bildung“, Prof., Dr.  Harald Wagner,Ev. Hochschule f. Soz. Arbeit Dresden, Bielefeld 2011, S. 89
  • Legasthenie kritisch gesehen :
    Legasthenie
    , Ada Sasse, Bernhard Hofmann (Hg), Berlin 2006;  dgls    Legasthenie – Geschichte einer Pathologisierung, Doris Bühler-Niederberger, S. 20 Der medizinische Ansatz der Legasthenie und seine Problematik, Renate Valtin, S.44
  •  Analphabetismus, Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche, Alfa-Rundbrief Nr 30, 1995  hier
  • „Erwachsene, denen zwar grundsätzlich die Aneignung von literalen Kompetenzen möglich ist, die aber aufgrund psychoorganischer Beeinträchtigungen Schwierigkeiten beim Schriftspracherwerb hatten oder haben. Hierunter fallen alle Erwachsene mit zum Beispiel Lese-Rechtschreibschwierigkeiten, Lernbehinderungen und auditiven oder visuellen Wahrnehmungsstörungen.“ Egloff, B., Grosche, M., Hubertus, P. & Rüsseler, J. (2011). Funktionaler Analphabetismus im Erwachsenenalter: eine Definition. In Projektträger im DLR e.V. (Hrsg.), Zielgruppen in Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. Bestimmung, Verortung, Ansprache (S. 11-31). Bielefeld: Bertelsmann,  S. 22
  • Legasthenie Diskussion, Tagesspiegel 6.12.11, alpha-fundsachen Zusammenfassung hier
  • google News : neuste Meldungen zum Thema Legasthenie hier
  • Analphbetismus Ursachen und Hintergrunde, Margret Neu, 15.5.2012 : hier